Angebote zu "Stand" (38 Treffer)

Kategorien

Shops

Via Scandinavica
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Jahre 1198 wurde zum ersten Mal ein Gotteshaus am Strand von Fehmarn urkundlich erwähnt - eine Dankeskapelle für die Rom-, Jakobus- und Jerusalempilger, die aus Skandinavien kommend mit Fischerbooten den Fehmarnbelt überquerten. Genau dort, wo einst diese Kapelle stand, beginnt heute die Via Scandinavica. Sie folgt der Strecke, auf der schon damals die skandinavischen Pilger durch Deutschland wanderten.Für den knapp 655 km weiten Weg über Lübeck, Lüneburg, Hannover, Hildesheim und Göttingen bis zur Mitte Deutschlands in Eisenach finden Pilger von heute in diesem Buch eine detaillierte Beschreibung, die auch ausführliche Angaben zu Übernachtungsmöglichkeiten, Infos zu Bus- und Bahnanbindungen und Tipps für Radwanderer umfasst. Außerdem erfährt der Leser viel über die alten Pilgerstätten und reichen kulturellen Hinterlassenschaften vergangener Zeiten in der schönen Landschaft, die in Ostholstein, Niedersachsen und dem Bergland südlich der Mittelgebirgsschwelle durchwandert wird.

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Via Scandinavica
17,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Jahre 1198 wurde zum ersten Mal ein Gotteshaus am Strand von Fehmarn urkundlich erwähnt - eine Dankeskapelle für die Rom-, Jakobus- und Jerusalempilger, die aus Skandinavien kommend mit Fischerbooten den Fehmarnbelt überquerten. Genau dort, wo einst diese Kapelle stand, beginnt heute die Via Scandinavica. Sie folgt der Strecke, auf der schon damals die skandinavischen Pilger durch Deutschland wanderten.Für den knapp 655 km weiten Weg über Lübeck, Lüneburg, Hannover, Hildesheim und Göttingen bis zur Mitte Deutschlands in Eisenach finden Pilger von heute in diesem Buch eine detaillierte Beschreibung, die auch ausführliche Angaben zu Übernachtungsmöglichkeiten, Infos zu Bus- und Bahnanbindungen und Tipps für Radwanderer umfasst. Außerdem erfährt der Leser viel über die alten Pilgerstätten und reichen kulturellen Hinterlassenschaften vergangener Zeiten in der schönen Landschaft, die in Ostholstein, Niedersachsen und dem Bergland südlich der Mittelgebirgsschwelle durchwandert wird.

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Theologisch denken mit Benedikt XVI.
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus dem VorwortVereinzelt erzählen Romreisende noch heute von einer besonderen Begegnung auf dem Petersplatz, die mittlerweile mehr als zehn Jahre zurückliegt. In aller Frühe bestaunten die Pilger die prachtvolle Fassade von St. Peter, schauten empor zu den Statuen der Apostel, blickten zum Obelisken, zum Apostolischen Palast, geborgen und wie umschlossen von den einladend weit geöffneten Kolonnaden Berninis. An jedem Morgen begab sich Joseph Ratzinger von seiner Wohnung an der Piazza della Città Leonina, Hausnummer 1, nahe dem Borgo Pio gelegen, zur Piazza Sant' Uffizio. Der Kardinal spazierte quer über den Petersplatz. Von 1982 bis 2005 hatte er das Amt des Präfekten der "Congregazione per la dottrina della fede", der Kongregation für die Glaubenslehre, inne. Die Pilger berichteten: "Stellt Euch vor, wen wir in Rom auch getroffen haben ..." Nicht selten wurde ein frohes "Grüß Gott" mit Kardinal Ratzinger gewechselt. Er nahm sich gern Zeit für ein kurzes Gespräch. Ehemalige Studenten aus Bonn, Münster, Tübingen oder Regensburg trafen ihren alten Professor, Reisende aus der Erzdiözese München und Freising den ehemaligen Bischof. Hin und wieder konnten ihm auch einzelne Rombesucher Neues von "dahoam" berichten, nämlich Pilger aus Pentling. Dort stand, dort steht sein Haus in der Bergstraße, das "Häusl", in das er eines Tages heimzukehren hoffte.

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Theologisch denken mit Benedikt XVI.
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus dem VorwortVereinzelt erzählen Romreisende noch heute von einer besonderen Begegnung auf dem Petersplatz, die mittlerweile mehr als zehn Jahre zurückliegt. In aller Frühe bestaunten die Pilger die prachtvolle Fassade von St. Peter, schauten empor zu den Statuen der Apostel, blickten zum Obelisken, zum Apostolischen Palast, geborgen und wie umschlossen von den einladend weit geöffneten Kolonnaden Berninis. An jedem Morgen begab sich Joseph Ratzinger von seiner Wohnung an der Piazza della Città Leonina, Hausnummer 1, nahe dem Borgo Pio gelegen, zur Piazza Sant' Uffizio. Der Kardinal spazierte quer über den Petersplatz. Von 1982 bis 2005 hatte er das Amt des Präfekten der "Congregazione per la dottrina della fede", der Kongregation für die Glaubenslehre, inne. Die Pilger berichteten: "Stellt Euch vor, wen wir in Rom auch getroffen haben ..." Nicht selten wurde ein frohes "Grüß Gott" mit Kardinal Ratzinger gewechselt. Er nahm sich gern Zeit für ein kurzes Gespräch. Ehemalige Studenten aus Bonn, Münster, Tübingen oder Regensburg trafen ihren alten Professor, Reisende aus der Erzdiözese München und Freising den ehemaligen Bischof. Hin und wieder konnten ihm auch einzelne Rombesucher Neues von "dahoam" berichten, nämlich Pilger aus Pentling. Dort stand, dort steht sein Haus in der Bergstraße, das "Häusl", in das er eines Tages heimzukehren hoffte.

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Portugal Spanien: Jakobsweg Caminho Português
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer als Jakobspilger einen Weg abseits der beliebten Hauptroute Camino Francés sucht, ist auf dem Caminho Português genau richtig. Der zweitbeliebteste - und deutlich kürzere - Jakobsweg führt von Portugal nach Santiago de Compostela und bietet ebenfalls perfekte Bedingungen für ein intensives Pilgererlebnis. Der gut 240 km lange Caminho Português beginnt in der Stadt Porto und führt über Barcelos, Ponte de Lima und Valenca Richtung Norden. In Tui erreicht der Weg Spanien und bringt die Pilger über Pontevedra schließlich nach Santiago. Der erfahrene Pilger und Autor Raimund Joos beschreibt den Wegverlauf in seinem Buch gewohnt detailliert und gibt hilfreiche Empfehlungen für Herbergen und Pensionen. Alle Angaben und Wegbeschreibungen wurden für die Neuauflage auf den neuesten Stand gebracht. Neben der traditionellen Hauptstrecke stellt der Autor auch eine reizvolle Variante entlang der Küste vor, außerdem wird der Weiterweg von Santiago nach Finisterre beschrieben. Genaue Karten im Maßstab 1:100.000 erleichtern auf allen Wegen die Orientierung. Ausführliche Reise-Infos zu Themen wie Anreise, Pilgerpass und medizinische Versorgung helfen vorab bei der Planung der Reise, einleitende Texte zum Caminho Português und zu allgemeinen Aspekten der Pilgerschaft stimmen auf die Wanderung ein.

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Portugal Spanien: Jakobsweg Caminho Português
17,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer als Jakobspilger einen Weg abseits der beliebten Hauptroute Camino Francés sucht, ist auf dem Caminho Português genau richtig. Der zweitbeliebteste - und deutlich kürzere - Jakobsweg führt von Portugal nach Santiago de Compostela und bietet ebenfalls perfekte Bedingungen für ein intensives Pilgererlebnis. Der gut 240 km lange Caminho Português beginnt in der Stadt Porto und führt über Barcelos, Ponte de Lima und Valenca Richtung Norden. In Tui erreicht der Weg Spanien und bringt die Pilger über Pontevedra schließlich nach Santiago. Der erfahrene Pilger und Autor Raimund Joos beschreibt den Wegverlauf in seinem Buch gewohnt detailliert und gibt hilfreiche Empfehlungen für Herbergen und Pensionen. Alle Angaben und Wegbeschreibungen wurden für die Neuauflage auf den neuesten Stand gebracht. Neben der traditionellen Hauptstrecke stellt der Autor auch eine reizvolle Variante entlang der Küste vor, außerdem wird der Weiterweg von Santiago nach Finisterre beschrieben. Genaue Karten im Maßstab 1:100.000 erleichtern auf allen Wegen die Orientierung. Ausführliche Reise-Infos zu Themen wie Anreise, Pilgerpass und medizinische Versorgung helfen vorab bei der Planung der Reise, einleitende Texte zum Caminho Português und zu allgemeinen Aspekten der Pilgerschaft stimmen auf die Wanderung ein.

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Olavsweg
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Raue, menschenleere Weiten, ursprüngliche Wälder, kraftvolle Flüsse, stahlblaue Seen und abends die heimelige Wärme eines bullernden Ofens - intensive Erlebnisse in einer überwältigenden Natur verspricht der 650 km lange Pilgerweg von Norwegens Hauptstadt Oslo bis zum Grab des Wikingerkönigs Olav in Trondheim. Der Rother Wanderführer "Olavsweg" beschreibt diesen fast 1000 Jahre alten Weg in 32 Etappen. Bis ins 16. Jh. stand der Olav-Kult in Skandinavien dem berühmten Jakobsweg in nichts nach - fast alle Wege führten zum Grab des heiligen Königs. Nach fast 500-jähriger Pause wurde der alte Königsweg, auch Gudbrandsdalsleden genannt, 1997 wiederbelebt und 2010 zum Europäischen Kulturweg ernannt. Er führt die Wanderer über die Halbinsel Ringerike, am bezaubernden Mjøsasee entlang bis nach Hamar und die ehemalige Olympiastadt Lillehammer. Zum krönenden Abschluss geht es durch das Gudbrandsdalen, Norwegens längstes Tal, und den Nationalpark Dovrefjell bis ans Meer. Die stets verlässliche Markierung leitet die Pilger selbst durch abgelegene Gebiete, das vielfältige Übernachtungsangebot von der einfachen Hütte über stimmungsvolle Pilgerherbergen bis zum komfortablen Hotel, zahlreiche wunderbare Stabkirchen und Einblicke in Norwegens eher unbekannte Seite sorgen für die notwendige Prise an Genuss und Kultur.Die Autoren Susanne und Walter Elsner haben den gesamten Weg erkundet und alle für die Pilger wichtigen Informationen zu Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeiten sowie zur Infrastruktur am Weg in ihrem Wanderführer zusammengetragen. Die verlässlichen Wegbeschreibungen werden ergänzt durch die Routenkärtchen und Höhenprofile. Kleine Informationstexte lenken den Blick auf Sehenswürdigkeiten am Wegesrand und erklären ihre Hintergründe. Zudem stehen die GPS-Tracks zu allen Etappen auf der Homepage des Bergverlag Rother zum kostenlosen Download bereit.

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Olavsweg
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Raue, menschenleere Weiten, ursprüngliche Wälder, kraftvolle Flüsse, stahlblaue Seen und abends die heimelige Wärme eines bullernden Ofens - intensive Erlebnisse in einer überwältigenden Natur verspricht der 650 km lange Pilgerweg von Norwegens Hauptstadt Oslo bis zum Grab des Wikingerkönigs Olav in Trondheim. Der Rother Wanderführer "Olavsweg" beschreibt diesen fast 1000 Jahre alten Weg in 32 Etappen. Bis ins 16. Jh. stand der Olav-Kult in Skandinavien dem berühmten Jakobsweg in nichts nach - fast alle Wege führten zum Grab des heiligen Königs. Nach fast 500-jähriger Pause wurde der alte Königsweg, auch Gudbrandsdalsleden genannt, 1997 wiederbelebt und 2010 zum Europäischen Kulturweg ernannt. Er führt die Wanderer über die Halbinsel Ringerike, am bezaubernden Mjøsasee entlang bis nach Hamar und die ehemalige Olympiastadt Lillehammer. Zum krönenden Abschluss geht es durch das Gudbrandsdalen, Norwegens längstes Tal, und den Nationalpark Dovrefjell bis ans Meer. Die stets verlässliche Markierung leitet die Pilger selbst durch abgelegene Gebiete, das vielfältige Übernachtungsangebot von der einfachen Hütte über stimmungsvolle Pilgerherbergen bis zum komfortablen Hotel, zahlreiche wunderbare Stabkirchen und Einblicke in Norwegens eher unbekannte Seite sorgen für die notwendige Prise an Genuss und Kultur.Die Autoren Susanne und Walter Elsner haben den gesamten Weg erkundet und alle für die Pilger wichtigen Informationen zu Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeiten sowie zur Infrastruktur am Weg in ihrem Wanderführer zusammengetragen. Die verlässlichen Wegbeschreibungen werden ergänzt durch die Routenkärtchen und Höhenprofile. Kleine Informationstexte lenken den Blick auf Sehenswürdigkeiten am Wegesrand und erklären ihre Hintergründe. Zudem stehen die GPS-Tracks zu allen Etappen auf der Homepage des Bergverlag Rother zum kostenlosen Download bereit.

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Sagen aus Österreich 1, Hörbuch, Digital, 1, 20min
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der stumme Büßer zu Ossiach: Es war um 1080, an einem stürmischen Herbstabend, als ein Pilger an die Pforten des Klosters zu Ossiach pochte und in der Zeichensprache eines Stummen um Einlass bat. Der Pförtner ließ den Gast eintreten, man reichte ihm Abendbrot und wies ihm ein Nachtlager an. Als man aber am Morgen erwartete, der Fremdling werde seinen Weg fortsetzen, flehte er mit Gebärden den Abt Teucho an, im Kloster bleiben zu dürfen. Der Eber von Kremsmünster: Zu jener Zeit weilte einmal Herzog Thassilo, der letzte Beherrscher des Bayemlandes, zu dem auch ein größerer Teil des gewesenen Noricums gehörte, in der von Bayern besiedelten Ortschaft Lorch. Gunther, der Sohn Thassilos, vergnügte sich mit seinen Jagdgefährten in der wildreichen Gegend des heutigen Kremsmünster mit der Jagd. Der Jüngling, von seinem treuen Jagdhund begleitet, stieß im Verlauf der Jagd auf einen gewaltigen Eber, den er mit Eifer durch den ausgedehnten, dunklen Wald verfolgte, wobei er sich von seinen Jagdgefährten verlor. Das Schattenkreuz: In dem kleinen Gebirgsdorf Gaal bei Judenburg hauste einmal ein armer Holzhauer, der nichts besaß außer einer kleinen Holzhütte, die sehr ärmlich eingerichtet war. Sein Sinn stand nach Geld und Gut und eigenem Besitz. Das Zauberbuch: Vom Hexenmeister Doris erzählen sich die Leute heute noch viele, sehr merkwürdige Geschichten, wenn es auch schon bald 200 Jahre her sind, dass er gelebt hat. In der Jugend soll er einige Jahre das Studieren versucht haben. Er blieb dann in seiner Heimat Vent und wurde dort als Mesner angestellt. Nebenbei aber trieb er allerhand sonstiges Handwerk, besonders die Jägerei. Der Basilisk: Im Jahre 1212 wollte die Magd eines Bäckers in der Schönlaterngasse zu Wien im Hausbrunnen Wasser schöpfen. Doch wie erschrak sie, als sie im Brunnen etwas Seltsames glitzern sah, das einen grässlichen Gestank von sich gab. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Thomas Gehringer. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/edel/001779/bk_edel_001779_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot