Angebote zu "Forscher" (48 Treffer)

Kategorien

Shops

Pilger, Forscher, Abenteurer
39,10 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Pilger, Forscher, Abenteurer
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
ISBN Karte der Wildnis
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Wo gibt es heute noch Wildnis? Robert Macfarlanes Suche nach den letzten unberührten Flecken Natur wird zum lebendigen Streifzug. Er entdeckt abgelegene Inseln und verborgene Gebirge durchwandert unwegsame Moore und undurchdringliche Wälder. Er schwimmt in brandender See und in stehenden Gewässern erklimmt windumtoste Gipfel schläft in Sandkuhlen. Und er begibt sich auf die Spuren derjenigen die diese Orte vor ihm aufsuchten: Pilger und Philosophen Forscher und Literaten. Eine sprachmächtige Einladung zum Staunen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
ISBN Karte der Wildnis
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wo gibt es heute noch Wildnis? Robert Macfarlanes Suche nach den letzten unberührten Flecken Natur wird zum lebendigen Streifzug. Er entdeckt abgelegene Inseln und verborgene Gebirge durchwandert unwegsame Moore und undurchdringliche Wälder. Er schwimmt in brandender See und in stehenden Gewässern erklimmt windumtoste Gipfel schläft in Sandkuhlen. Und er begibt sich auf die Spuren derjenigen die diese Orte vor ihm aufsuchten: Pilger und Philosophen Forscher und Literaten. Eine sprachmächtige Einladung zum Staunen.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Die Lust des Vagabundierens
31,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Radelnd suchte Girtler nach einem Pilgerweg, der seine besondere Faszination hat. Dieser führte ihn durch Kärnten und Friaul-Julisch-Venetien nach Venedig, nach Padua, nach Bologna und über den Appenin in die Toscana und nach Etrurien, zurück nach Ravenna und über die Dolomitenpässe. Der Pilger auf dem Fahrrad befindet sich in der besten Tradition der alten Fußpilger. Wahrscheinlich wäre Franz von Assisi, der zu Fuß die damalige Welt durchwanderte, heute mit dem Fahrrad unterwegs. Einen besonderen Reiz haben für den radelnden Autor die alten und modernen Pilger. Vor allem unter die alten Pilger mischten sich kleine Ganoven, arbeitslose Studenten und anderes Volk (wahrscheinlich auch unter die neuen). Dieses Buch eines radelnden Pilgers ist wohl keine Reisebeschreibung im klassischen Sinn, denn Meditationen zum Fahrradfahren gesellen sich zu Beschreibungen des Lebens auf den Plätzen der Städte, in denen der Autor seine Abende verbrachte. Er mischte sich dabei unter Gaukler. Kulturgeschichtliche Themen werden angesprochen und am Rücken des Fahrrades nacherlebt, wie zum Beispiel der Zug des Ostgoten-Königs Theoderich, um König von Italien zu werden. Ein Wirt in einem kleinen Gasthaus im Appenin, ein Freund und Nachkomme der alten Etrusker, bewog den radelnden Pilgersmann, seine Gedanken auch den Etruskern zuzuwenden. Und schließlich sind es Menschen am Weg, die den radelnden Forscher immer wieder beeindrucken.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Die Lust des Vagabundierens
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Radelnd suchte Girtler nach einem Pilgerweg, der seine besondere Faszination hat. Dieser führte ihn durch Kärnten und Friaul-Julisch-Venetien nach Venedig, nach Padua, nach Bologna und über den Appenin in die Toscana und nach Etrurien, zurück nach Ravenna und über die Dolomitenpässe. Der Pilger auf dem Fahrrad befindet sich in der besten Tradition der alten Fußpilger. Wahrscheinlich wäre Franz von Assisi, der zu Fuß die damalige Welt durchwanderte, heute mit dem Fahrrad unterwegs. Einen besonderen Reiz haben für den radelnden Autor die alten und modernen Pilger. Vor allem unter die alten Pilger mischten sich kleine Ganoven, arbeitslose Studenten und anderes Volk (wahrscheinlich auch unter die neuen). Dieses Buch eines radelnden Pilgers ist wohl keine Reisebeschreibung im klassischen Sinn, denn Meditationen zum Fahrradfahren gesellen sich zu Beschreibungen des Lebens auf den Plätzen der Städte, in denen der Autor seine Abende verbrachte. Er mischte sich dabei unter Gaukler. Kulturgeschichtliche Themen werden angesprochen und am Rücken des Fahrrades nacherlebt, wie zum Beispiel der Zug des Ostgoten-Königs Theoderich, um König von Italien zu werden. Ein Wirt in einem kleinen Gasthaus im Appenin, ein Freund und Nachkomme der alten Etrusker, bewog den radelnden Pilgersmann, seine Gedanken auch den Etruskern zuzuwenden. Und schließlich sind es Menschen am Weg, die den radelnden Forscher immer wieder beeindrucken.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
'Zieht aus und erforscht das Land'
45,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Haim Goren untersucht Motive, Verlauf und Ergebnisse der deutschen Palästinaforschung im 19. Jahrhundert.Schon immer weckte das Heilige Land die Neugier christlicher Forscher und Pilger aus Europa und den Vereinigten Staaten. Die neuzeitliche europäische Erforschung Palästinas setzte zwar bereits mit dem Feldzug Napoleons in den Orient und nach Palästina 1798/99 ein, doch begann der eigentliche Prozeß der Erschließung des Landes erst um 1840, als Palästina unter osmanische Herrschaft kam. Die vorliegende Studie beschäftigt sich mit dem Beitrag der deutschen wissenschaftlichen Erforschung Palästinas: Wer waren die Forscher, was war ihr biographischer, ihr akademischer Hintergrund? Was bewegte sie dazu, in den unbekannten, gefährlichen Orient zu reisen, der ihnen bisweilen sogar zum Verhängnis wurde? Wie imaginierten sie das Heilige Land und wie stellte es sich ihnen tatsächlich dar? Wie schlugen sich ihre Eindrücke und Analysen auf ihre Publikationen nieder? Inwiefern unterschied sich der Beitrag der deutschen Forscher von dem anderer europäischer und amerikanischer Wissenschaftler? Welche Auswirkungen hatten diese Forschungen auf die deutsche Geographie, Geschichtswissenschaft und Orientalistik - sowie auf die deutsche Außenpolitik? Haim Goren ist diesen und anderen Fragen nachgegangen. Entstanden ist ein faszinierender und wichtiger Beitrag zur historischen Palästinaforschung, der der Orientalismusdebatte eine zusätzliche Dimension verleiht.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
'Zieht aus und erforscht das Land'
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Haim Goren untersucht Motive, Verlauf und Ergebnisse der deutschen Palästinaforschung im 19. Jahrhundert.Schon immer weckte das Heilige Land die Neugier christlicher Forscher und Pilger aus Europa und den Vereinigten Staaten. Die neuzeitliche europäische Erforschung Palästinas setzte zwar bereits mit dem Feldzug Napoleons in den Orient und nach Palästina 1798/99 ein, doch begann der eigentliche Prozeß der Erschließung des Landes erst um 1840, als Palästina unter osmanische Herrschaft kam. Die vorliegende Studie beschäftigt sich mit dem Beitrag der deutschen wissenschaftlichen Erforschung Palästinas: Wer waren die Forscher, was war ihr biographischer, ihr akademischer Hintergrund? Was bewegte sie dazu, in den unbekannten, gefährlichen Orient zu reisen, der ihnen bisweilen sogar zum Verhängnis wurde? Wie imaginierten sie das Heilige Land und wie stellte es sich ihnen tatsächlich dar? Wie schlugen sich ihre Eindrücke und Analysen auf ihre Publikationen nieder? Inwiefern unterschied sich der Beitrag der deutschen Forscher von dem anderer europäischer und amerikanischer Wissenschaftler? Welche Auswirkungen hatten diese Forschungen auf die deutsche Geographie, Geschichtswissenschaft und Orientalistik - sowie auf die deutsche Außenpolitik? Haim Goren ist diesen und anderen Fragen nachgegangen. Entstanden ist ein faszinierender und wichtiger Beitrag zur historischen Palästinaforschung, der der Orientalismusdebatte eine zusätzliche Dimension verleiht.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Augusto Gansser
54,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Als Geologe und Forscher auf den Spuren der Geschichte der ErdeGrönland, 1934. Zu einer Zeit, als das Eis noch ewig war und von der sich anbahnenden Klimaerwärmung noch gar nicht die Rede war, nahm der kaum zwanzigjährige Augusto an seiner ersten Expedition teil: der Erkundung der Arktis zusammen mit dem berühmten dänischen Geologen und Forscher Lauge Koch.Zwei Jahre später begleitete Gansser Arnold Heim, seinen Professor, auf eine bedeutende geologische Expedition in den noch kaum bekannten Himalaya. Durch Täler, über Gipfel und Gletscher drangen sie in die entferntesten Winkel im Norden des Bundesstaates Uttaranchal ein, bis in die Nähe des heiligen Berges Kailash in Tibet, zu dem ausländische Forscher damals keinen Zutritt hatten. Er war der erste Geologe, der das Gebiet um den Mount Kailash erforschte. Als Pilger im Dienste der Forschung und absonderlicher Hirte überquerte er die Grenze mit einer Sammlung von heiligen Steinen und geologischen Fundstücken mit einem unschätzbaren wissenschaftlichen Wert. Als Geologe und Forscher lebte er acht Jahre in Kolumbien, drei Jahre in Trinidad und sieben Jahre im Iran. Nach der Professur für Geologie 1958 setzte er seine Forschungen in Ladakh, Nepal und vor allem in Bhutan fort. 1980 und 1985 wurde Gansser von Deng Xiao Ping für eine geologische Traverse durch Tibet eingeladen.Ursula Markus hat ihren Vater Augusto Gansser auf vielen Reisen begleitet. Als Herausgeberin recherchiert sie das immense Bildmaterial für das Buch, und die bekannte Journalisten Ursula Eichenberger schildert das bewegte Leben von Gansser.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot