Angebote zu "Frauen" (47 Treffer)

Kategorien

Shops

Meindl LIMA LADY MID GTX Frauen - Hikingstiefel...
125,93 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Robuster Hikingstiefel aus Leder für Frauen Mit dem Lima Mid GTX bringt Meindl einen weiteren hochwertigen Hikingstiefel auf den Markt. Das Obermaterial aus Velours- und Nubukleder macht den Schuh dabei schön robust und langlebig. Zusätzlich schützt eine Zehenschutzkappe aus Gummi nicht nur den Schuh, sondern auch deine Füße vor bösen Überraschungen. Seien es spitze Steine oder dorniges Gestrüpp, für den Lima alles kein Problem. Komfortabel und wasserdicht - der lässt keine Wünsche offen! Außerdem sorgt eine Gore-Tex Membran für trockene Füße, auch bei widrigen Witterungsverhältnissen. Also sind Wanderungen auch bei Regen kein Problem mehr und Nässe keine Ausrede mehr, um es sich auf der Couch gemütlich zu machen. Darüber hinaus sorgt die Membran zusätzlich für einen angenehmen Feuchtigkeitsaustausch zwischen dem Inneren und dem Äußeren des Schuhs. Die Sohle des Schuhs hat ein besonders griffiges Profil. Dadurch hält dich der Schuh auch in steilerem Gelände aufrecht und sorgt für ausreichen Grip, auch auf sandigen und steinigen Untergründen. Im Schaftbereich ist der Schuh angenehm flexibel, bietet aber trotzdem genug Halt und ist stabil genug um auch mittelschwere Rucksäcke auf leichteren Wanderungen schultern zu können. Vor allem für Pilger ist der Schuh interessant, gemacht für Jakobsweg und ähnliche Aktivitäten. Details Obermaterial: Velours-, Nubukleder, Mesh-Gewebe Innenmaterial: Synthetikfutter Gore-Tex Extended Comfort Membran Meindl Air-Active Fußbett Klassisches Schnürsystem Mid-Cut Schnitt Herausnehmbare Einlegesohle Zehenschutzkappe aus Gummi TPU-Besätze im Knöchelbereich Stark profilierte Gummilaufsohle Stark dämpfende Zwischensohle mit EVA-Keil

Anbieter: Shopping24
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Meindl LIMA LADY MID GTX Frauen - Hikingstiefel...
125,93 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Robuster Hikingstiefel aus Leder für Frauen Mit dem Lima Mid GTX bringt Meindl einen weiteren hochwertigen Hikingstiefel auf den Markt. Das Obermaterial aus Velours- und Nubukleder macht den Schuh dabei schön robust und langlebig. Zusätzlich schützt eine Zehenschutzkappe aus Gummi nicht nur den Schuh, sondern auch deine Füße vor bösen Überraschungen. Seien es spitze Steine oder dorniges Gestrüpp, für den Lima alles kein Problem. Komfortabel und wasserdicht - der lässt keine Wünsche offen! Außerdem sorgt eine Gore-Tex Membran für trockene Füße, auch bei widrigen Witterungsverhältnissen. Also sind Wanderungen auch bei Regen kein Problem mehr und Nässe keine Ausrede mehr, um es sich auf der Couch gemütlich zu machen. Darüber hinaus sorgt die Membran zusätzlich für einen angenehmen Feuchtigkeitsaustausch zwischen dem Inneren und dem Äußeren des Schuhs. Die Sohle des Schuhs hat ein besonders griffiges Profil. Dadurch hält dich der Schuh auch in steilerem Gelände aufrecht und sorgt für ausreichen Grip, auch auf sandigen und steinigen Untergründen. Im Schaftbereich ist der Schuh angenehm flexibel, bietet aber trotzdem genug Halt und ist stabil genug um auch mittelschwere Rucksäcke auf leichteren Wanderungen schultern zu können. Vor allem für Pilger ist der Schuh interessant, gemacht für Jakobsweg und ähnliche Aktivitäten. Details Obermaterial: Velours-, Nubukleder, Mesh-Gewebe Innenmaterial: Synthetikfutter Gore-Tex Extended Comfort Membran Meindl Air-Active Fußbett Klassisches Schnürsystem Mid-Cut Schnitt Herausnehmbare Einlegesohle Zehenschutzkappe aus Gummi TPU-Besätze im Knöchelbereich Stark profilierte Gummilaufsohle Stark dämpfende Zwischensohle mit EVA-Keil

Anbieter: Fashion24
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Faszination Jakobsweg "Main-Taubertal"
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Heilige Jakobus ist der Schutzheilige der Spanier. Außerdem wird er als Patron für das Wetter und das Gedeihen der Feldfrüchte, zum Schutz der Arbeiter, Soldaten, Seeleute, Apotheker, Gefangenen und natürlich auch der Pilger verehrt. Letzteres dürfte mit der Grund für den anhaltenden Strom von Pilgern nach Santiago de Compostela sein. Im Jahre 2012 waren es knapp 200.000 Pilger aus aller Welt, welche in der Kathedrale von Santiago de Compostela eintrafen, um ihre Pilgerurkunde in Empfang zu nehmen. 55 % der Pilger sind Spanier, auf dem zweiten Platz folgen die Deutschen mit 9 %. Das war vor 2006 noch nicht so, erst mit Harpe Kerkelings Buch kam dieser Sprung auf den 2. Platz. Interessant dürfte noch sein, dass 44 % der Pilger Frauen sind und 58 % aller Pilger zwischen 30 und 60 Jahre alt sind (13 % über 60 und 29 % unter 30 Jahren). Fällt der Namenstag des Heiligen Jakobus (25. Juli) auf einen Sonntag, so gilt das als Heiliges Jahr . 300.000 Pilger waren deshalb 2010 auf dem Weg nach Santiago de Compostela. Diesem Trend folgend hat sich auch in Deutschland ein Wegenetz von so genannten Zubringern gebildet. Die Strecken orientieren sich an den alten traditionellen Pilgerstraßen und werden von Kunstwerken rund um den Heiligen Jakobus begleitet.Der Jakobsweg Main-Taubertal von Miltenberg am Main bis Rothenburg ob der Tauber ist eines dieser Verbindungsstücke. In Miltenberg schließt er an den Pilgerweg Aschaffenburg Colmar an. In Rothenburg trifft er dann auf den Fränkisch-Schwäbischen Jakobsweg und führt weiter bis nach Ulm.

Anbieter: buecher
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Faszination Jakobsweg "Main-Taubertal"
20,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Heilige Jakobus ist der Schutzheilige der Spanier. Außerdem wird er als Patron für das Wetter und das Gedeihen der Feldfrüchte, zum Schutz der Arbeiter, Soldaten, Seeleute, Apotheker, Gefangenen und natürlich auch der Pilger verehrt. Letzteres dürfte mit der Grund für den anhaltenden Strom von Pilgern nach Santiago de Compostela sein. Im Jahre 2012 waren es knapp 200.000 Pilger aus aller Welt, welche in der Kathedrale von Santiago de Compostela eintrafen, um ihre Pilgerurkunde in Empfang zu nehmen. 55 % der Pilger sind Spanier, auf dem zweiten Platz folgen die Deutschen mit 9 %. Das war vor 2006 noch nicht so, erst mit Harpe Kerkelings Buch kam dieser Sprung auf den 2. Platz. Interessant dürfte noch sein, dass 44 % der Pilger Frauen sind und 58 % aller Pilger zwischen 30 und 60 Jahre alt sind (13 % über 60 und 29 % unter 30 Jahren). Fällt der Namenstag des Heiligen Jakobus (25. Juli) auf einen Sonntag, so gilt das als Heiliges Jahr . 300.000 Pilger waren deshalb 2010 auf dem Weg nach Santiago de Compostela. Diesem Trend folgend hat sich auch in Deutschland ein Wegenetz von so genannten Zubringern gebildet. Die Strecken orientieren sich an den alten traditionellen Pilgerstraßen und werden von Kunstwerken rund um den Heiligen Jakobus begleitet.Der Jakobsweg Main-Taubertal von Miltenberg am Main bis Rothenburg ob der Tauber ist eines dieser Verbindungsstücke. In Miltenberg schließt er an den Pilgerweg Aschaffenburg Colmar an. In Rothenburg trifft er dann auf den Fränkisch-Schwäbischen Jakobsweg und führt weiter bis nach Ulm.

Anbieter: buecher
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Glaubenswege: Rom
7,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch richtet sich an Reisende, die Rom nicht nur aus touristischem Interesse, sondern vor allem auch als Pilgerinnen und Pilger erleben möchten. Mehr als anderswo nährt sich in der Ewigen Stadt das Wallfahrtserlebnis aus der Begegnung mit Geschichte und Kunst. Dazu bietet der Text vielfältige Anregungen, die durchzahlreiche Farbabbildungen und Zeichnungen ergänzt und erläutert werden. Zudem bringt das Buch die historischen Stätten in Verbindung mit bedeutenden Frauen und Männern aus der Geschichte des Christentums.

Anbieter: buecher
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Glaubenswege: Rom
8,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch richtet sich an Reisende, die Rom nicht nur aus touristischem Interesse, sondern vor allem auch als Pilgerinnen und Pilger erleben möchten. Mehr als anderswo nährt sich in der Ewigen Stadt das Wallfahrtserlebnis aus der Begegnung mit Geschichte und Kunst. Dazu bietet der Text vielfältige Anregungen, die durchzahlreiche Farbabbildungen und Zeichnungen ergänzt und erläutert werden. Zudem bringt das Buch die historischen Stätten in Verbindung mit bedeutenden Frauen und Männern aus der Geschichte des Christentums.

Anbieter: buecher
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Am Ende des Lavastromes
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bereits Ende des 19. Jahrhunderts beginnt die Britin Gertrude Bell den Nahen Osten zu bereisen. Ihre Unerschrockenheit führt sie in Regionen und Gegenden, in denen alleinreisende Frauen ein seltener Anblick sind, und sie entwickelt eine tiefe Faszination für diesen Kulturraum.Sie reist drei Monate lang durch den Vorderen Orient, von Jerusalem an die Ufer des Jordan, besucht die drusischen Berge und die zu Stein gewordenen Lavaströme, von wo man auf die Hamad, die wasserlose Wüste, sieht. Mit einer kleinen Karawane durchquert die Schriftstellerin die einsame Gegend bis zum syrischen Aleppo. Eindrucksvoll beschreibt sie die Klagemauer in Jerusalem, das Kloster Mar Sabe, die Kunststätten am Ufer des Flusses Orontes, später besucht sie auch die Wüstenstadt Damaskus.Im Vordergrund steht die Begegnung mit den unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen der Region. Die Britin schildert das Leben türkischer Bauern, arabischer Hirten, syrischer Beamter, jüdischer Pilger und kurdischer Kaufleute

Anbieter: buecher
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Athos - Im Jenseits dieser Erde
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Halbinsel Athos in Griechenland ist eines der letzten Geheimnisse Europas: Dort leben über 2000 Mönche abgeschieden von der Außenwelt. Der Zugang ist Frauen untersagt, Touristen sind nicht erwünscht. Nur Arbeiter und Pilger erhalten ein Visum. Genau deshalb fasziniert die Mönchsrepublik Menschen, denen im modernen Leben etwas fehlt.In Zusammenarbeit mit drei Athos-Mönchen entstand mit ATHOS - IM JENSEITS DIESER WELT ein noch nie erzähltes Filmtagebuch. Leitmotiv ist der Weg, den wir Menschen finden und gehen müssen - jeder für sich. "Erst müssen wir unsere eigenen Seelen heilen, dann können wir anderen helfen", ist eine der Kernbotschaften von Vater Galaktion, einem Einsiedler am Heiligen Berg. Doch nicht alle Mönche leben so zurückgezogen und demütig wie Vater Galaktion. So öffnet unter anderem auch Vater Epiphanios dem Filmteam seine Türen, der als begnadeter und poetischer Koch den Genüssen des Lebens keinesfalls abgeneigt ist.

Anbieter: buecher
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Am Ende des Lavastromes
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bereits Ende des 19. Jahrhunderts beginnt die Britin Gertrude Bell den Nahen Osten zu bereisen. Ihre Unerschrockenheit führt sie in Regionen und Gegenden, in denen alleinreisende Frauen ein seltener Anblick sind, und sie entwickelt eine tiefe Faszination für diesen Kulturraum.Sie reist drei Monate lang durch den Vorderen Orient, von Jerusalem an die Ufer des Jordan, besucht die drusischen Berge und die zu Stein gewordenen Lavaströme, von wo man auf die Hamad, die wasserlose Wüste, sieht. Mit einer kleinen Karawane durchquert die Schriftstellerin die einsame Gegend bis zum syrischen Aleppo. Eindrucksvoll beschreibt sie die Klagemauer in Jerusalem, das Kloster Mar Sabe, die Kunststätten am Ufer des Flusses Orontes, später besucht sie auch die Wüstenstadt Damaskus.Im Vordergrund steht die Begegnung mit den unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen der Region. Die Britin schildert das Leben türkischer Bauern, arabischer Hirten, syrischer Beamter, jüdischer Pilger und kurdischer Kaufleute

Anbieter: buecher
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot