Angebote zu "Kleines" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Österreich: Pielachtaler Pilgerweg - Wanderführ...
Unser Tipp
10,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Schon lange ist das österreichische Mariazell ein beliebtes Wallfahrtsziel - auf den Pilgerpfaden dorthin herrscht oft reges Treiben. Eine noch ruhige, wenig begangene Alternative zu den bekannten Hauptrouten ist der Pielachtaler Pilgerweg, der über 80 km von St. Pölten nach Mariazell führt und zu großen Teilen durch das lauschige Tal der Pielach verläuft. Dieses Buch liefert Pilgern eine detaillierte Beschreibung für den Weg mit Karten und Höhenprofilen. Auch sind alle am oder nahe dem Weg gelegenen Unterkünfte und Einkehrmöglichkeiten aufgeführt. Ein allgemeiner Teil informiert einleitend über Ausrüstung, Informationsbeschaffung, Wanderzeit u. v. m. Das kleine und handliche Format macht das Buch zum idealen Begleiter beim Pilgern.

Anbieter: Globetrotter
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Bethlehem, kleinste Stadt mit größter Bedeutung
8,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Bis heute ist das überwiegend muslimische Bethlehem nur ein kleines, eher unattraktives Städtchen. Und doch zieht der Ort jahrein, jahraus unzählige christliche Pilger an. Der Grund: Hier ist Gott Mensch geworden. Hier hat die Rettung der Welt begonnen. Hier hat die lebendige Hoffnung unzähliger Menschen seinen Anfang genommen. Und welchen unausforschlichen Reichtum das beinhaltet, zeigt diese Broschüre auf eine Weise, die uns wieder neu ermutigen und ins Staunen über unseren unvergleichlichen Herrn versetzen kann.

Anbieter: buecher
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Olavsweg - Wanderführer Nordeuropa - Neu 2020|W...
Beliebt
14,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Raue, menschenleere Weiten, ursprüngliche Wälder, kraftvolle Flüsse, stahlblaue Seen und abends die heimelige Wärme eines bullernden Ofens - intensive Erlebnisse in einer überwältigenden Natur verspricht der 650 km lange Pilgerweg von Norwegens Hauptstadt Oslo bis zum Grab des Wikingerkönigs Olav in Trondheim. Der Rother Wanderführer »Olavsweg« beschreibt diesen fast 1000 Jahre alten Weg in 32 Etappen. Bis ins 16. Jh. stand der Olav-Kult in Skandinavien dem berühmten Jakobsweg in nichts nach - fast alle Wege führten zum Grab des heiligen Königs. Nach fast 500-jähriger Pause wurde der alte Königsweg, auch Gudbrandsdalsleden genannt, 1997 wiederbelebt und 2010 zum Europäischen Kulturweg ernannt. Er führt die Wanderer über die Halbinsel Ringerike, am bezaubernden Mjøsasee entlang bis nach Hamar und die ehemalige Olympiastadt Lillehammer. Zum krönenden Abschluss geht es durch das Gudbrandsdalen, Norwegens längstes Tal, und den Nationalpark Dovrefjell bis ans Meer. Die stets verlässliche Markierung leitet die Pilger selbst durch abgelegene Gebiete, das vielfältige Übernachtungsangebot von der einfachen Hütte über stimmungsvolle Pilgerherbergen bis zum komfortablen Hotel, zahlreiche wunderbare Stabkirchen und Einblicke in Norwegens eher unbekannte Seite sorgen für die notwendige Prise an Genuss und Kultur. Die Autoren Susanne und Walter Elsner haben den gesamten Weg erkundet und alle für die Pilger wichtigen Informationen zu Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeiten sowie zur Infrastruktur am Weg in ihrem Wanderführer zusammengetragen. Die verlässlichen Wegbeschreibungen werden ergänzt durch die Routenkärtchen und Höhenprofile. Kleine Informationstexte lenken den Blick auf Sehenswürdigkeiten am Wegesrand und erklären ihre Hintergründe. Zudem stehen die GPS-Tracks zu allen Etappen auf der Homepage des Bergverlag Rother zum kostenlosen Download bereit.

Anbieter: Globetrotter
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Castel Gandolfo - Wo Päpste Urlaub machen
5,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach der Ewigen Stadt ist sie wohl die zweitbekannteste Ortschaft für Pilger und Touristen im Latium: Castel Gandolfo ist ein kleines Städtchen, rund 24 Kilometer südöstlich von Rom entfernt. Unter die knapp 9000 Einwohner zählende Ortschaft reiht sich jeweils für einige Wochen im Jahr auch der Papst.In dieser mit zahlreichen Abbildungen versehenen Broschüre stellt der Schweizer Journalist Mario Galgano die Sommerresidenz des katholischen Kirchenoberhauptes vor. Im Zentrum der Anlage, deren Gesamtfläche größer ist als der Vatikanstaat, steht der Apostolische Palast mit seinen zahlreichen künstlerisch ausgestatteten Räumlichkeiten und Kapellen. Hervorzuheben auch die päpstlichen Villen, vor allem die Villa Barberini, bei der die Vatikanischen Gärten angesiedelt sind. Doch in Castel Gandolfo gibt es etliche weitere Kirchen und Kapellen, die nicht dem Vatikan gehören. Einige der berühmtesten Künstler der Vergangenheit und Gegenwart haben hier beeindruckende Werke hinterlassen. Deshalb ist es verständlich, dass nicht nur die Päpste hier gerne ihren Urlaub verbringen.Im Guinness-Buch der Rekorde ist die Ortschaft in den Albaner Bergen ebenfalls aufgelistet: 1820 wurde auf der Piazza della Libertà der erste Briefkasten der Welt aufgestellt. Das Städtchen liegt am Hang eines erloschenen Vulkans. In unmittelbarer Nähe befindet sich der Albaner See, 1960, während der Olympischen Spiele in Rom, Schauplatz einiger Wettbewerbe, weshalb Castel Gandolfo seinem Stadtwappen die fünf Olympischen Ringe hinzugefügt hat.Der Autor, Mario Galgano, ist Redakteur bei Radio Vatikan dem Papstsender und kennt Castel Gandolfo gut, sowohl durch seine Arbeit als auch als Wahl-Römer .

Anbieter: buecher
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Ein Baum für Tomti - Kinderromane und Geschichten
Angebot
13,00 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Hörbuch von Tomti, dem Baumgeist Maja traut ihren Augen nicht: In der Küche sorgt ein quirliger Kobold für Chaos! Tomti heißt er, ist ein echter Baumgeist - und hat keine Ahnung, wie er in Majas Wohnung kam. Tomti weiß nur eins: Er braucht ein neues Baum-Zuhause. Aber ruhig muss es sein. Und groß! Und grün! So beginnt eine turbulente Suche. Maja, ihre kleine Schwester Fini und Nachbarsjunge Konrad pilgern zusammen mit Tomti von Baum zu Baum: zur plappernden Platane, zur heiteren Hasel, zur blitzblanken Birke, zum gruseligen Ginkgo. Und stellen fest: Es ist gar nicht so leicht, das richtige Zuhause zu finden! Denn in den Bäumen in Stadt, Land und Wald tummeln sich bereits die seltsamsten Bewohner. Oder sie sind viel zu ungemütlich. Ob Tomti wohl je den richtigen Baum finden wird?

Anbieter: Globetrotter
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Castel Gandolfo - Wo Päpste Urlaub machen
5,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach der Ewigen Stadt ist sie wohl die zweitbekannteste Ortschaft für Pilger und Touristen im Latium: Castel Gandolfo ist ein kleines Städtchen, rund 24 Kilometer südöstlich von Rom entfernt. Unter die knapp 9000 Einwohner zählende Ortschaft reiht sich jeweils für einige Wochen im Jahr auch der Papst.In dieser mit zahlreichen Abbildungen versehenen Broschüre stellt der Schweizer Journalist Mario Galgano die Sommerresidenz des katholischen Kirchenoberhauptes vor. Im Zentrum der Anlage, deren Gesamtfläche größer ist als der Vatikanstaat, steht der Apostolische Palast mit seinen zahlreichen künstlerisch ausgestatteten Räumlichkeiten und Kapellen. Hervorzuheben auch die päpstlichen Villen, vor allem die Villa Barberini, bei der die Vatikanischen Gärten angesiedelt sind. Doch in Castel Gandolfo gibt es etliche weitere Kirchen und Kapellen, die nicht dem Vatikan gehören. Einige der berühmtesten Künstler der Vergangenheit und Gegenwart haben hier beeindruckende Werke hinterlassen. Deshalb ist es verständlich, dass nicht nur die Päpste hier gerne ihren Urlaub verbringen.Im Guinness-Buch der Rekorde ist die Ortschaft in den Albaner Bergen ebenfalls aufgelistet: 1820 wurde auf der Piazza della Libertà der erste Briefkasten der Welt aufgestellt. Das Städtchen liegt am Hang eines erloschenen Vulkans. In unmittelbarer Nähe befindet sich der Albaner See, 1960, während der Olympischen Spiele in Rom, Schauplatz einiger Wettbewerbe, weshalb Castel Gandolfo seinem Stadtwappen die fünf Olympischen Ringe hinzugefügt hat.Der Autor, Mario Galgano, ist Redakteur bei Radio Vatikan dem Papstsender und kennt Castel Gandolfo gut, sowohl durch seine Arbeit als auch als Wahl-Römer .

Anbieter: buecher
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Dominikanische Republik Reiseführer Michael Mül...
18,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Reiseführer Dominikanische RepublikDas große Fernweh weckt Lore Marr-Bieger mit dem Reiseführer "Dominikanische Republik" schon in der siebten Auflage. Prall gefüllte 372 Seiten, vor Ort erkundet und akribisch recherchiert, und 209 Farbfotos zeigen die Pracht der Karibikinsel. 19 Karten, mehr als 50 beschriebene Orte und 34 Seiten zur Hauptstadt Santo Domingo - Sie behalten mit dem Reiseführer "Dominikanische Republik" immer den Überblick. Acht Wanderungen und eine Fülle hervorgehobener Geheimtipps lassen Sie die Insel individuell abseits touristischer Hot-Spots entdecken. Ökologisch, regional und nachhaltig wirtschaftende Betriebe sind gekennzeichnet.Dominikanische Republik im Überblick: Im Süden liegt die Hauptstadt Santo Domingo. Der Südosten lockt mit Sabana de la Mar, Punta Cana, La Romana, San Pedro de Macoris und derie Isla Saona. Im Südwesten warten San Juan de la Maguana, Baní, Barahona und Oviedo auf Entdeckung. Lebhaft und abenteuerlich geht es im Landesinneren zu:bergige Nationalparks laden zu Rafting-Touren und Wanderungen ein, etwa zu den Taíno-Höhlen. In Pilger- und Karnevalsstädten wie Santiago de los Caballeros, La Vega oder Jarabacoa pulsiert karibische Vitalität. Der Norden ist Sehnsuchtsort für Individualurlauber - Berge, Meer und Nationalparks bieten Wasserratten, Bergfexen und Naturliebhabern lohnende Ziele. Das großstädtische Puerto Plata, der Surfer-Hotspot Cabarete und Monte Cristi sind beliebt in der Region. Die üppig bewachsene Halbinsel Samaná hat die besten Schnorchel- und Tauchgründe. Santa Bárbara ist der Ausgangspunkt für Walbeobachtungstouren und Ausflüge zum Nationalpark Haitises. Unser Reiseführer kennt all diese Orte und hält auch für die klassischen touristischen Hot-Spots überraschende Geheimtipps parat.Was tun in der Dominikanischen Republik? Urlaub in der Karibik steht ganz im Zeichen von Sonne, Meer und Strand. Wassersport jeder Art ist dort geboten: Surfen, Segel, Angeln und Hochseefischen, in den Bergen auch Canyoning, Tubing, Rafting. Reiten, Golf spielen oder eine Runde Polo? Der Reiseführer "Dominikanische Republik" hat viele Alternativen: Wann und wo ist die beste Zeit für Walbeobachtung? Wo findet man den blauen Bernstein? Wo und wann schwingt man das Tanzbein zu Salsa und Merengue, und wann besser nicht?Essen und Trinken: Die vielfältigen Prägungen der Insel spiegeln sich auch in der Küche wider. Indianische, afrikanische und spanische Einflüsse sorgen für ein schmackhaftes Angebot. Unser Reiseführer erklärt alles zu typischen Speisen, Sitten und Gebräuchen. Geheimtipps der Autorin verraten, wo Sie authentische dominikanische Küche finden.Karibik mit Kindern: Dominikaner sind hilfsbereit, familienorientiert und kinderlieb. Kinderfreundliche Badestrände, Abenteuer-, Aqua- und Tierparks, Ziplines, Bootstouren, Schnorcheln, Höhlen und Wasserfälle entdecken - es ist viel geboten. Wo und was die lohnendsten Ziele sind, verrät unser Reiseführer "Dominikanische Republik".Übernachten in der Dominikanischen Republik: Camping und das komfortablere Glamping sind ebenso möglich wie Hostels, Guesthouses oder bungalowähnliche Cabañas. Eco-Resorts und Eco-Lodges, die auf ökologische Einbettung Wert legen, werden immer mehr. Wir haben für Sie vor Ort die besten Adressen herausgesucht und ausprobiert.Urlaub in der Dominikanischen Republik? Wetter sonnig, Menschen lebensfroh, ein kleines Stück vom Paradies - und das so individuell wie mit keinem anderen Reiseführer.Gut zu wissen: Die Reiseführer des Michael-Müller-Verlags werden klimaneutral produziert.

Anbieter: buecher
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Dominikanische Republik Reiseführer Michael Mül...
17,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Reiseführer Dominikanische RepublikDas große Fernweh weckt Lore Marr-Bieger mit dem Reiseführer "Dominikanische Republik" schon in der siebten Auflage. Prall gefüllte 372 Seiten, vor Ort erkundet und akribisch recherchiert, und 209 Farbfotos zeigen die Pracht der Karibikinsel. 19 Karten, mehr als 50 beschriebene Orte und 34 Seiten zur Hauptstadt Santo Domingo - Sie behalten mit dem Reiseführer "Dominikanische Republik" immer den Überblick. Acht Wanderungen und eine Fülle hervorgehobener Geheimtipps lassen Sie die Insel individuell abseits touristischer Hot-Spots entdecken. Ökologisch, regional und nachhaltig wirtschaftende Betriebe sind gekennzeichnet.Dominikanische Republik im Überblick: Im Süden liegt die Hauptstadt Santo Domingo. Der Südosten lockt mit Sabana de la Mar, Punta Cana, La Romana, San Pedro de Macoris und derie Isla Saona. Im Südwesten warten San Juan de la Maguana, Baní, Barahona und Oviedo auf Entdeckung. Lebhaft und abenteuerlich geht es im Landesinneren zu:bergige Nationalparks laden zu Rafting-Touren und Wanderungen ein, etwa zu den Taíno-Höhlen. In Pilger- und Karnevalsstädten wie Santiago de los Caballeros, La Vega oder Jarabacoa pulsiert karibische Vitalität. Der Norden ist Sehnsuchtsort für Individualurlauber - Berge, Meer und Nationalparks bieten Wasserratten, Bergfexen und Naturliebhabern lohnende Ziele. Das großstädtische Puerto Plata, der Surfer-Hotspot Cabarete und Monte Cristi sind beliebt in der Region. Die üppig bewachsene Halbinsel Samaná hat die besten Schnorchel- und Tauchgründe. Santa Bárbara ist der Ausgangspunkt für Walbeobachtungstouren und Ausflüge zum Nationalpark Haitises. Unser Reiseführer kennt all diese Orte und hält auch für die klassischen touristischen Hot-Spots überraschende Geheimtipps parat.Was tun in der Dominikanischen Republik? Urlaub in der Karibik steht ganz im Zeichen von Sonne, Meer und Strand. Wassersport jeder Art ist dort geboten: Surfen, Segel, Angeln und Hochseefischen, in den Bergen auch Canyoning, Tubing, Rafting. Reiten, Golf spielen oder eine Runde Polo? Der Reiseführer "Dominikanische Republik" hat viele Alternativen: Wann und wo ist die beste Zeit für Walbeobachtung? Wo findet man den blauen Bernstein? Wo und wann schwingt man das Tanzbein zu Salsa und Merengue, und wann besser nicht?Essen und Trinken: Die vielfältigen Prägungen der Insel spiegeln sich auch in der Küche wider. Indianische, afrikanische und spanische Einflüsse sorgen für ein schmackhaftes Angebot. Unser Reiseführer erklärt alles zu typischen Speisen, Sitten und Gebräuchen. Geheimtipps der Autorin verraten, wo Sie authentische dominikanische Küche finden.Karibik mit Kindern: Dominikaner sind hilfsbereit, familienorientiert und kinderlieb. Kinderfreundliche Badestrände, Abenteuer-, Aqua- und Tierparks, Ziplines, Bootstouren, Schnorcheln, Höhlen und Wasserfälle entdecken - es ist viel geboten. Wo und was die lohnendsten Ziele sind, verrät unser Reiseführer "Dominikanische Republik".Übernachten in der Dominikanischen Republik: Camping und das komfortablere Glamping sind ebenso möglich wie Hostels, Guesthouses oder bungalowähnliche Cabañas. Eco-Resorts und Eco-Lodges, die auf ökologische Einbettung Wert legen, werden immer mehr. Wir haben für Sie vor Ort die besten Adressen herausgesucht und ausprobiert.Urlaub in der Dominikanischen Republik? Wetter sonnig, Menschen lebensfroh, ein kleines Stück vom Paradies - und das so individuell wie mit keinem anderen Reiseführer.Gut zu wissen: Die Reiseführer des Michael-Müller-Verlags werden klimaneutral produziert.

Anbieter: buecher
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Gernot von Kahlenberg
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Jahre 1111 erhält ein junger Ritter aus dem nördlichen Westfalen von seinem Vater den Auftrag, in Jerusalem an den heiligen Stätten für das Seelenheil der Familie zu beten. Nach damaliger Meinung war das der Schlüssel zum Himmel. Für Gernot von Kahlenberg ist das zwar alles unverständlich, er macht sich aber trotzdem auf den Weg, da er zu Hause als jüngerer Sohn kein Erbe zu erwarten hat. In Köln macht er die Bekanntschaft eines Schotten, der ebenfalls auf dem Weg ins Heilige Land ist. Wegelagerer und selbsternannte Zolleintreiber erschweren den beiden die Reise. In Mainz treffen sie auf eine Gruppe von vier Normannen, die das gleiche Ziel haben. Als sie in Augsburg eine junge Frau vor dem Scheiterhaufen retten, beginnt eine gnadenlose Jagd, die sie nur mit viel Glück überleben. Die kleine Schar überquert die Alpen, trifft in Norditalien auf vier weitere Pilger und kämpft sich durch ein Gebiet, in dem es vor Wegelagerern nur so wimmelt. In Venedig erkaufen sie sich die Überfahrt nach Akkon an Bord eines Schiffes, ohne zu ahnen, dass der Kapitän des Schiffes gemeinsame Sache mit Seeräubern macht. Als sie durch Zufall von dem bevorstehenden Überfall er-fahren, kapern sie das Schiff und fliehen in die süditalienische Stadt Trani. Von dort gelangen sie an ihr Ziel, ins Heilige Land. Gernot von Kahlenberg tritt in die Dienste König Balduins und wird bald an verschiedenen Brennpunkten des Königreichs Jerusalem eingesetzt. Er merkt erst jetzt, dass es sich bei diesem Königreich um ein sehr unsicheres Gebilde handelt. Immerhin gelingt es ihm im Auftrag des Königs einige Siege zu erringen, was zu einem beträchtlichen persönlichen Reichtum führt. Er wird bei der Belagerung von Tyros eingesetzt, kämpft im Norden gegen die vereinigten syrischen Streitkräfte und baut schließlich ein kleines befestigtes Lager bei Dara, südlich von Damaskus auf, um die Karawanenwege zu sichern. Von dort gelangt er sogar bis nach Damaskus. Dann wird er von seinem Posten abberufen, da König Balduin ihn benötigt, um die südlichen Grenzen seines Reiches gegen Ägypten zu sichern. Kaum ist das geschehen, stirbt der König und Gernot steht ohne Aussicht auf eine höhere Stellung da. Er spielt zwar eine wichtige Rolle bei der Wahl des neuen Königs, kann sich aber nicht so recht entscheiden, was er tun soll. Da ereilt ihn die Nachricht von der Ermordung seiner gesamten Familie.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
St. Annenhaus Goslar
5,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Um 1500 gab es in Goslar vermutlich zehn Hospitäler, darunter:- Großes Heiliges Kreuz (1254) im Bereich der Stiftskurie am Hohen Weg- Kleines Heiliges Kreuz unterhalb der Frankenberger Kirche- Leprosenhaus St. Pankratius (Siechenhof) im Osten der StadtZu den letzten mittelalterlichen Hospitalgründungen gehört das 1488 gestiftet St. Annenhaus im Pfarrbezirk der StephanigemeindeHospitäler waren zunächst Herbergen für Fremde und Pilger. Ihre Aufgabe wandelte sich hin zur dauerhaften Unterbringung von Hilfsbedürftigen, Witwen und Waisen. Die geistliche Betreuung der Bewohner stand vor deren medizinische Versorgung: Armen- und Krankenpflege wurde vorrangig als Seelsorge angesehen und ausgeübt. Die Goslarer Hospitäler waren wohl alle auf Spenden wohlhabender Bürger angewiesen, waren Versorgung und Pflege der Alten und Kranken doch meistens unentgeltlich.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Castel Gandolfo - Wo Päpste Urlaub machen
5,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach der Ewigen Stadt ist sie wohl die zweitbekannteste Ortschaft für Pilger und Touristen im Latium: Castel Gandolfo ist ein kleines Städtchen, rund 24 Kilometer südöstlich von Rom entfernt. Unter die knapp 9000 Einwohner zählende Ortschaft reiht sich jeweils für einige Wochen im Jahr auch der Papst.In dieser mit zahlreichen Abbildungen versehenen Broschüre stellt der Schweizer Journalist Mario Galgano die Sommerresidenz des katholischen Kirchenoberhauptes vor. Im Zentrum der Anlage, deren Gesamtfläche größer ist als der Vatikanstaat, steht der Apostolische Palast mit seinen zahlreichen künstlerisch ausgestatteten Räumlichkeiten und Kapellen. Hervorzuheben auch die päpstlichen Villen, vor allem die Villa Barberini, bei der die Vatikanischen Gärten angesiedelt sind. Doch in Castel Gandolfo gibt es etliche weitere Kirchen und Kapellen, die nicht dem Vatikan gehören. Einige der berühmtesten Künstler der Vergangenheit und Gegenwart haben hier beeindruckende Werke hinterlassen. Deshalb ist es verständlich, dass nicht nur die Päpste hier gerne ihren Urlaub verbringen.Im Guinness-Buch der Rekorde ist die Ortschaft in den Albaner Bergen ebenfalls aufgelistet: 1820 wurde auf der Piazza della Libertà der erste Briefkasten der Welt aufgestellt. Das Städtchen liegt am Hang eines erloschenen Vulkans. In unmittelbarer Nähe befindet sich der Albaner See, 1960, während der Olympischen Spiele in Rom, Schauplatz einiger Wettbewerbe, weshalb Castel Gandolfo seinem Stadtwappen die fünf Olympischen Ringe hinzugefügt hat.Der Autor, Mario Galgano, ist Redakteur bei Radio Vatikan dem Papstsender und kennt Castel Gandolfo gut, sowohl durch seine Arbeit als auch als Wahl-Römer .

Anbieter: Dodax
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Dominikanische Republik
17,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Reiseführer Dominikanische RepublikDas große Fernweh weckt Lore Marr-Bieger mit dem Reiseführer "Dominikanische Republik" schon in der siebten Auflage. Prall gefüllte 372 Seiten, vor Ort erkundet und akribisch recherchiert, und 209 Farbfotos zeigen die Pracht der Karibikinsel. 19 Karten, mehr als 50 beschriebene Orte und 34 Seiten zur Hauptstadt Santo Domingo - Sie behalten mit dem Reiseführer "Dominikanische Republik" immer den Überblick. Acht Wanderungen und eine Fülle hervorgehobener Geheimtipps lassen Sie die Insel individuell abseits touristischer Hot-Spots entdecken. Ökologisch, regional und nachhaltig wirtschaftende Betriebe sind gekennzeichnet.Dominikanische Republik im Überblick: Im Süden liegt die Hauptstadt Santo Domingo. Der Südosten lockt mit Sabana de la Mar, Punta Cana, La Romana, San Pedro de Macoris und derie Isla Saona. Im Südwesten warten San Juan de la Maguana, Baní, Barahona und Oviedo auf Entdeckung. Lebhaft und abenteuerlich geht es im Landesinneren zu: bergige Nationalparks laden zu Rafting-Touren und Wanderungen ein, etwa zu den Taíno-Höhlen. In Pilger- und Karnevalsstädten wie Santiago de los Caballeros, La Vega oder Jarabacoa pulsiert karibische Vitalität. Der Norden ist Sehnsuchtsort für Individualurlauber - Berge, Meer und Nationalparks bieten Wasserratten, Bergfexen und Naturliebhabern lohnende Ziele. Das großstädtische Puerto Plata, der Surfer-Hotspot Cabarete und Monte Cristi sind beliebt in der Region. Die üppig bewachsene Halbinsel Samaná hat die besten Schnorchel- und Tauchgründe. Santa Bárbara ist der Ausgangspunkt für Walbeobachtungstouren und Ausflüge zum Nationalpark Haitises. Unser Reiseführer kennt all diese Orte und hält auch für die klassischen touristischen Hot-Spots überraschende Geheimtipps parat.Was tun in der Dominikanischen Republik? Urlaub in der Karibik steht ganz im Zeichen von Sonne, Meer und Strand. Wassersport jeder Art ist dort geboten: Surfen, Segel, Angeln und Hochseefischen, in den Bergen auch Canyoning, Tubing, Rafting. Reiten, Golf spielen oder eine Runde Polo? Der Reiseführer "Dominikanische Republik" hat viele Alternativen: Wann und wo ist die beste Zeit für Walbeobachtung? Wo findet man den blauen Bernstein? Wo und wann schwingt man das Tanzbein zu Salsa und Merengue, und wann besser nicht?Essen und Trinken: Die vielfältigen Prägungen der Insel spiegeln sich auch in der Küche wider. Indianische, afrikanische und spanische Einflüsse sorgen für ein schmackhaftes Angebot. Unser Reiseführer erklärt alles zu typischen Speisen, Sitten und Gebräuchen. Geheimtipps der Autorin verraten, wo Sie authentische dominikanische Küche finden.Karibik mit Kindern: Dominikaner sind hilfsbereit, familienorientiert und kinderlieb. Kinderfreundliche Badestrände, Abenteuer-, Aqua- und Tierparks, Ziplines, Bootstouren, Schnorcheln, Höhlen und Wasserfälle entdecken - es ist viel geboten. Wo und was die lohnendsten Ziele sind, verrät unser Reiseführer "Dominikanische Republik".Übernachten in der Dominikanischen Republik: Camping und das komfortablere Glamping sind ebenso möglich wie Hostels, Guesthouses oder bungalowähnliche Cabañas. Eco-Resorts und Eco-Lodges, die auf ökologische Einbettung Wert legen, werden immer mehr. Wir haben für Sie vor Ort die besten Adressen herausgesucht und ausprobiert.Urlaub in der Dominikanischen Republik? Wetter sonnig, Menschen lebensfroh, ein kleines Stück vom Paradies - und das so individuell wie mit keinem anderen Reiseführer.Gut zu wissen: Die Reiseführer des Michael-Müller-Verlags werden klimaneutral produziert.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot