Angebote zu "Schenken" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Mit drei Lamas nach Rom
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Drei Männer pilgern mit Lamas von Südtirol über die Alpen. Sie wollen nach Rom, und dort den Papst treffen. Für Autor Thomas Mohr wird es eine Reise zum Sinn des Lebens ... Eine bewegende Geschichte über Glauben, Freundschaft und darüber, dass Aufgeben keine Option ist.Mit drei Lamas zu Fuß 1.070 Kilometer zum Papst pilgern - was für eine verrückte Idee! Das finden die drei Freunde selbst. Vor allem Thomas Mohr, der nach seiner Krebserkrankung angeschlagen und in schlechter körperlicher Verfassung ist.Sie sind keine klassischen Pilger. Aber je länger die Freunde gehen, desto mehr wird es auch eine spirituelle Reise. Denn der Weg macht etwas mit ihnen, insbesondere mit Thomas Mohr. Er wird gelassener, spürt neue Kraft, kommt dem Sinn des Lebens auf die Spur. Vieles, was ihn sonst im Alltag umtreibt, verliert auf der Pilger-Reise plötzlich an Bedeutung.Es ist kein leichter Weg, aber die drei kommen voran. Im dichten Schneetreiben ziehen sie durch die Berge, einmal legen sie 48Kilometer an einem Tag zurück. Manchmal suchen sie bis zum Einbruch der Dunkelheit nach einem Quartier. Unterwegs begegnen den drei Freunden und ihren Lamas auch viele freundliche Menschen, Türen stehen offen, man bietet ihnen zu Essen und zu Trinken an. Und ganz am Ende erwartet sie Papst Franziskus auf dem Petersplatz in Rom, dem sie eine Kippa aus Lamawolle schenken ..."Als wir mit unseren Lamas in Rom am Petersplatz stehen und uns als Freunde, die es in jeder Hinsicht geschafft haben, die Hände geben, bricht sich die Erkenntnis Bahn, was der Weg aus uns gemacht hat.Papst Franziskus fordert uns auf, für ihn zu beten. Und ich meine, seine Aufforderung genau verstanden zu haben: 'Kümmert euch um eure Mitmenschen, kümmert euch umeinander!'"Thomas Mohr

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Palästina Reisehandbuch
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Heilige Land beziehungsweise Israel/Palästina ist der Ursprungsort der drei großen monotheistischen Weltreligionen Judentum, Christentum und Islam. Das Land zwischen dem Mittelmeer und dem Toten Meer ist daher bereits seit Jahrhunderten eines der weltweit bedeutendsten Pilger- und Reiseziele.Der Tourismus in den palästinensischen Gebieten Westjordanland und Gazastreifen ist seit 1967 hauptsächlich geprägt von israelischen und ausländischen Reiseveranstaltern, die sich auf Israel beschränken und den besetzten Gebieten sowie den Palästinensern nur geringe Beachtung schenken und die Touristen meist nur sehr einseitig über die palästinensische Seite informieren.Ähnliches gilt für einen Großteil der Reiseliteratur über Israel: Palästina kommt wenn überhaupt nur am Rande oder als Teil Israels vor. Dem möchte diese Publikation entgegenwirken. Sie ist auf dem deutschsprachigen Buchmarkt die erste Veröffentlichung, die Palästina aus palästinensischer Sicht darstellt.Neben der Beschreibung der wichtigsten Landschaften und Städte wie Jerusalem, Bethlehem, Hebron, Nablus und Gaza sowie der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten, vermittelt das Buch vor allem ein umfassendes Bild der Geschichte, Politik und Kultur der palästinensischen Gesellschaft mit ihren schwierigen Lebensbedingungen unter der de facto immer noch bestehenden israelischen Besatzung (Flüchtlingslager, Checkpoints, Trennmauer, israelische Siedlungen u.a.). Der Idee eines »kulturellen Tourismus« folgend, widmet sich das Buch auch ausführlich den Begegnungsmöglichkeiten zwischen Touristen und Palästinensern sowie zwischen Juden, Christen und Muslimen.Ergänzt wird der Inhalt durch einen umfangreichen Info- und Serviceteil mit vielen praktischen Tipps, Karten, Stadtplänen, Webguide und nützlichen Adressen. Das Buch

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Palästina Reisehandbuch
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Heilige Land beziehungsweise Israel/Palästina ist der Ursprungsort der drei großen monotheistischen Weltreligionen Judentum, Christentum und Islam. Das Land zwischen dem Mittelmeer und dem Toten Meer ist daher bereits seit Jahrhunderten eines der weltweit bedeutendsten Pilger- und Reiseziele.Der Tourismus in den palästinensischen Gebieten Westjordanland und Gazastreifen ist seit 1967 hauptsächlich geprägt von israelischen und ausländischen Reiseveranstaltern, die sich auf Israel beschränken und den besetzten Gebieten sowie den Palästinensern nur geringe Beachtung schenken und die Touristen meist nur sehr einseitig über die palästinensische Seite informieren.Ähnliches gilt für einen Großteil der Reiseliteratur über Israel: Palästina kommt wenn überhaupt nur am Rande oder als Teil Israels vor. Dem möchte diese Publikation entgegenwirken. Sie ist auf dem deutschsprachigen Buchmarkt die erste Veröffentlichung, die Palästina aus palästinensischer Sicht darstellt.Neben der Beschreibung der wichtigsten Landschaften und Städte wie Jerusalem, Bethlehem, Hebron, Nablus und Gaza sowie der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten, vermittelt das Buch vor allem ein umfassendes Bild der Geschichte, Politik und Kultur der palästinensischen Gesellschaft mit ihren schwierigen Lebensbedingungen unter der de facto immer noch bestehenden israelischen Besatzung (Flüchtlingslager, Checkpoints, Trennmauer, israelische Siedlungen u.a.). Der Idee eines »kulturellen Tourismus« folgend, widmet sich das Buch auch ausführlich den Begegnungsmöglichkeiten zwischen Touristen und Palästinensern sowie zwischen Juden, Christen und Muslimen.Ergänzt wird der Inhalt durch einen umfangreichen Info- und Serviceteil mit vielen praktischen Tipps, Karten, Stadtplänen, Webguide und nützlichen Adressen. Das Buch

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Palästina Reisehandbuch
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Heilige Land beziehungsweise Israel/Palästina ist der Ursprungsort der drei großen monotheistischen Weltreligionen Judentum, Christentum und Islam. Das Land zwischen dem Mittelmeer und dem Toten Meer ist daher bereits seit Jahrhunderten eines der weltweit bedeutendsten Pilger- und Reiseziele.Der Tourismus in den palästinensischen Gebieten Westjordanland und Gazastreifen ist seit 1967 hauptsächlich geprägt von israelischen und ausländischen Reiseveranstaltern, die sich auf Israel beschränken und den besetzten Gebieten sowie den Palästinensern nur geringe Beachtung schenken und die Touristen meist nur sehr einseitig über die palästinensische Seite informieren.Ähnliches gilt für einen Großteil der Reiseliteratur über Israel: Palästina kommt wenn überhaupt nur am Rande oder als Teil Israels vor. Dem möchte diese Publikation entgegenwirken. Sie ist auf dem deutschsprachigen Buchmarkt die erste Veröffentlichung, die Palästina aus palästinensischer Sicht darstellt.Neben der Beschreibung der wichtigsten Landschaften und Städte wie Jerusalem, Bethlehem, Hebron, Nablus und Gaza sowie der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten, vermittelt das Buch vor allem ein umfassendes Bild der Geschichte, Politik und Kultur der palästinensischen Gesellschaft mit ihren schwierigen Lebensbedingungen unter der de facto immer noch bestehenden israelischen Besatzung (Flüchtlingslager, Checkpoints, Trennmauer, israelische Siedlungen u.a.). Der Idee eines »kulturellen Tourismus« folgend, widmet sich das Buch auch ausführlich den Begegnungsmöglichkeiten zwischen Touristen und Palästinensern sowie zwischen Juden, Christen und Muslimen.Ergänzt wird der Inhalt durch einen umfangreichen Info- und Serviceteil mit vielen praktischen Tipps, Karten, Stadtplänen, Webguide und nützlichen Adressen. Das Buch

Anbieter: Dodax
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Vom Weg zur Quelle meines Sieges
36,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch wendet sich an alle, die sich gedanklich oder real aufmachen wollen, eine Pilgerschaft über Jakobswege, jenseits des stark frequentierten Camino francés, anzutreten. Sie werden eingeladen, 60 Tage lang einen Pilger vom sonnigen Málaga im Süden Spaniens bis hoch in den Norden, nach Fisterra, zu begleiten. Während der Autor einmal quer über die iberische Halbinsel wandert, lässt er alle Interessierten in die vielfältigen lebendigen Geschichten entlang der Wege eintauchen. Sie berichten von einer kaum beschreibbaren Schönheit des kargen Landes, darbend unter unbarmherziger Sonnenglut, von Städten, deren Historie einmalig ist, von einer Vergangenheit, die noch heute die Zukunft prägt, und von den Sorgen und Nöten ihrer liebenswerten und hilfsbereiten Einwohner. Einem Drama gleich entwickelt sich die Geschichte. Schmerzen, Verzweiflung und Niederlagen schreiben die Jakobswege dem Pilger ebenso in sein Lebensbuch wie Freude, Glück, Beschenktwerden und engelsgleiche Begegnungen. Es mag seltsam klingen, aber dort in der Einsamkeit und Stille kann es passieren, dass der Wanderer Gott "flüstern" hört. Gedanken und Verse, die vielleicht einer Quelle jenseits des Begreifbaren entstammen könnten, vertiefen den Glauben des Pilgers an die schöpferische Kraft eines liebenden Gottes.Berührend sind die Begegnungen mit den Einwohnern des Landes und den vergleichsweise wenigen Pilgern auf der weit über 1000 km langen Wegstrecke. Es ist ein Nehmen und Geben, freimütig frohen Herzens. Einmaliges, Unwiederholbares wird hier beschrieben, Momente der Trauer schenken Einsichten in die Vergänglichkeit des Lebens und lassen gleichzeitig sehr viel Hoffnung und Zuversicht wachsen. Unerwartete Begleiter helfen, die Bedeutung des Lebens und persönliche Prioritäten neu zu gewichten, und schenken die Hoffnung, dass wir nie allein gelassen werden, auch, dass wir nicht gleich alles verstehen müssen. Liebe und Toleranz, dafür stehen die Jakobswege und graben ihre Spuren in jedes Herz.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Mit drei Lamas nach Rom
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Drei Männer pilgern mit Lamas von Südtirol über die Alpen. Sie wollen nach Rom, und dort den Papst treffen. Für Autor Thomas Mohr wird es eine Reise zum Sinn des Lebens ... Eine bewegende Geschichte über Glauben, Freundschaft und darüber, dass Aufgeben keine Option ist.Mit drei Lamas zu Fuß 1.070 Kilometer zum Papst pilgern - was für eine verrückte Idee! Das finden die drei Freunde selbst. Vor allem Thomas Mohr, der nach seiner Krebserkrankung angeschlagen und in schlechter körperlicher Verfassung ist.Sie sind keine klassischen Pilger. Aber je länger die Freunde gehen, desto mehr wird es auch eine spirituelle Reise. Denn der Weg macht etwas mit ihnen, insbesondere mit Thomas Mohr. Er wird gelassener, spürt neue Kraft, kommt dem Sinn des Lebens auf die Spur. Vieles, was ihn sonst im Alltag umtreibt, verliert auf der Pilger-Reise plötzlich an Bedeutung.Es ist kein leichter Weg, aber die drei kommen voran. Im dichten Schneetreiben ziehen sie durch die Berge, einmal legen sie 48 Kilometer an einem Tag zurück. Manchmal suchen sie bis zum Einbruch der Dunkelheit nach einem Quartier. Unterwegs begegnen den drei Freunden und ihren Lamas auch viele freundliche Menschen, Türen stehen offen, man bietet ihnen zu Essen und zu Trinken an. Und ganz am Ende erwartet sie Papst Franziskus auf dem Petersplatz in Rom, dem sie eine Kippa aus Lamawolle schenken ..."Als wir mit unseren Lamas in Rom am Petersplatz stehen und uns als Freunde, die es in jeder Hinsicht geschafft haben, die Hände geben, bricht sich die Erkenntnis Bahn, was der Weg aus uns gemacht hat.Papst Franziskus fordert uns auf, für ihn zu beten. Und ich meine, seine Aufforderung genau verstanden zu haben: 'Kümmert euch um eure Mitmenschen, kümmert euch umeinander!'"Thomas Mohr

Anbieter: Dodax
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Kaperfahrten
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

"Die Kogge" als europaweit offene Autorenvereinigung ist auf ihre Art einmalig und die älteste ihrer Zunft. In fünf Jahren, 2024 werden seit ihrer Gründung einhundert Jahre vergangen sein. Himmerod-Fahrer treffen sich 2021 bereits zum fünfzigsten Mal. Pater Stephan Reimund Senge lädt jährlich dazu ein.Die Mannschaften der Kogge stammen aus fünfzehn Ländern. Sie dichten und schreiben Bücher, vor allem in deutscher Sprache. Bei den Kogge-Treffen in verschiedenen "Häfen" Deutschlands steht der "Handel mit Geschichten", der Austausch von Texten im Mittelpunkt, so auch zum Himmerod-Forum.Den Himmerod-Fahrern bietet das Salmtal in der Vulkaneifel Jahr für Jahr ein entspanntes Klima. Pater Stephan und wenige Mitarbeiter der Zisterzienser-Abtei, besonders Wolfgang Valerius und Hannelore Nellesen, betreuen die Gäste und organisieren das kulturelle Leben. Im Zentrum steht die hohe Abteikirche, östlich über dem Salmtal. Sie trägt einen Ziergiebel und im Querschiff eine klangvolle Orgel. Der imposante Komplex des Klosters schließt direkt an die Kirche an, nur Mönche fehlen seit kurzem.Im rechten Winkel umschließt die Front der Gästehäuser den grünen Hof mit Buchhandlung, Gaststätte, Torgebäude. Die museale Wassermühle, die Fischteiche an der Salm bilden den Hintergrund des Ensembles, das nur einmal, zu Himmelfahrt laut wird, wenn dutzende Pilger einziehen.Im Umkreis der Abtei entstehen durch die Kogge-Autoren und einige schreibende Gäste besondere Geschichten und Verse, dem Jahresthema verbunden. Bei den Treffen werden die Bücher gezeigt, wird getauscht, mit gekaperten Schätzen geprahlt, wird übersetzt und erzählt, geschrieben und sich erholt. Zehn Jahreskapitel im folgenden Buch versammeln eine Auswahl von Himmeroder Texten. Viele davon wurden von uns bei öffentlichen Lesungen dem Publikum vorgestellt.Den sechsten Teil der Anthologie widmen wir ausschließlich Pater Stephan, der in diesem Jahr seinen 85. Geburtstag begeht.Wir nehmen in das Buch auch drei unserer AutorInnen auf, treue Himmerod-Fahrer, die in den letzten zehn Jahren bereits verstorben sind. Beim Lesen erinnern wir uns an sie, an ihre Geschichten und Verse, für die wir danke sagen.Als Kogge-Autoren lieben wir es, Seeräuber, Kauffahrer, Handelsleute in einer Person zu sein. Oft fällt uns das Kapern in eigener See leichter, als das Handeln mit Büchern. Über solche Erfahrungen reden wir, machen uns Mut, schenken Vertrauen und heuern immer wieder neue Autoren an.In der historischen Kogge-Seefahrt waren Piraten die Schre-cken der Meere. Wir kommen dem Publikum friedlich entgegen, aber wir legen es darauf an, den Kontinent zwischen den Ohren, bis zum Bersten gefüllt mit Erinnerungen, Erlebnissen, Phantasien, immer wieder neu zu durchfahren, dabei wertvolle Stücke an uns zu reißen, auch mit Mut zum sprachlichen Risiko.Vor zehn Jahren, 2009, trug unsere Anthologie den bezeichnenden Namen "Strandgut". Heute präsentieren wir "Kaperfahrten", gesammelte Prisen, Geschichten und Verse, literarische Beutestücke, durch Selbstausbeutung erworben. Sie erlauben uns durch die Vielfalt der Themen und die Fülle an Ausdruck und Formen der Texte einen weiten Blick auf die literarische Arbeit der jung gebliebenen Kogge.Malgorzata Ploszewska, Bernd KebelmannDezember 2018

Anbieter: Dodax
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Palästina Reisehandbuch
39,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Heilige Land beziehungsweise Israel/Palästina ist der Ursprungsort der drei grossen monotheistischen Weltreligionen Judentum, Christentum und Islam. Das Land zwischen dem Mittelmeer und dem Toten Meer ist daher bereits seit Jahrhunderten eines der weltweit bedeutendsten Pilger- und Reiseziele. Der Tourismus in den palästinensischen Gebieten Westjordanland und Gazastreifen ist seit 1967 hauptsächlich geprägt von israelischen und ausländischen Reiseveranstaltern, die sich auf Israel beschränken und den besetzten Gebieten sowie den Palästinensern nur geringe Beachtung schenken und die Touristen meist nur sehr einseitig über die palästinensische Seite informieren. Ähnliches gilt für einen Grossteil der Reiseliteratur über Israel: Palästina kommt – wenn überhaupt – nur am Rande oder als Teil Israels vor. Dem möchte diese Publikation entgegenwirken. Sie ist auf dem deutschsprachigen Buchmarkt die erste Veröffentlichung, die Palästina aus palästinensischer Sicht darstellt. Neben der Beschreibung der wichtigsten Landschaften und Städte wie Jerusalem, Bethlehem, Hebron, Nablus und Gaza sowie der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten, vermittelt das Buch vor allem ein umfassendes Bild der Geschichte, Politik und Kultur der palästinensischen Gesellschaft mit ihren schwierigen Lebensbedingungen unter der de facto immer noch bestehenden israelischen Besatzung (Flüchtlingslager, Checkpoints, Trennmauer, israelische Siedlungen u.a.). Der Idee eines 'kulturellen Tourismus' folgend, widmet sich das Buch auch ausführlich den Begegnungsmöglichkeiten zwischen Touristen und Palästinensern sowie zwischen Juden, Christen und Muslimen. Ergänzt wird der Inhalt durch einen umfangreichen Info- und Serviceteil mit vielen praktischen Tipps, Karten, Stadtplänen, Webguide und nützlichen Adressen. Das Buch richtet sich nicht nur an politisch, geschichtlich, kultu- rell oder religiös inte-ressierte Reisende, sondern an alle, die grundsätzlich mehr über Palästina und die Palästinenser erfahren möchten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Palästina Reisehandbuch
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Heilige Land beziehungsweise Israel/Palästina ist der Ursprungsort der drei großen monotheistischen Weltreligionen Judentum, Christentum und Islam. Das Land zwischen dem Mittelmeer und dem Toten Meer ist daher bereits seit Jahrhunderten eines der weltweit bedeutendsten Pilger- und Reiseziele. Der Tourismus in den palästinensischen Gebieten Westjordanland und Gazastreifen ist seit 1967 hauptsächlich geprägt von israelischen und ausländischen Reiseveranstaltern, die sich auf Israel beschränken und den besetzten Gebieten sowie den Palästinensern nur geringe Beachtung schenken und die Touristen meist nur sehr einseitig über die palästinensische Seite informieren. Ähnliches gilt für einen Großteil der Reiseliteratur über Israel: Palästina kommt – wenn überhaupt – nur am Rande oder als Teil Israels vor. Dem möchte diese Publikation entgegenwirken. Sie ist auf dem deutschsprachigen Buchmarkt die erste Veröffentlichung, die Palästina aus palästinensischer Sicht darstellt. Neben der Beschreibung der wichtigsten Landschaften und Städte wie Jerusalem, Bethlehem, Hebron, Nablus und Gaza sowie der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten, vermittelt das Buch vor allem ein umfassendes Bild der Geschichte, Politik und Kultur der palästinensischen Gesellschaft mit ihren schwierigen Lebensbedingungen unter der de facto immer noch bestehenden israelischen Besatzung (Flüchtlingslager, Checkpoints, Trennmauer, israelische Siedlungen u.a.). Der Idee eines 'kulturellen Tourismus' folgend, widmet sich das Buch auch ausführlich den Begegnungsmöglichkeiten zwischen Touristen und Palästinensern sowie zwischen Juden, Christen und Muslimen. Ergänzt wird der Inhalt durch einen umfangreichen Info- und Serviceteil mit vielen praktischen Tipps, Karten, Stadtplänen, Webguide und nützlichen Adressen. Das Buch richtet sich nicht nur an politisch, geschichtlich, kultu- rell oder religiös inte-ressierte Reisende, sondern an alle, die grundsätzlich mehr über Palästina und die Palästinenser erfahren möchten.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot