Angebote zu "Sebastian" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Gert Westphal liest: Die schönsten Gedichte und...
12,96 € *
ggf. zzgl. Versand

O Freudenzeit, o Wundernacht: Weihnachten mit Gert WestphalGeschichten und Gedichte vorgelesen zu bekommen, ist immer ein großes Vergnügen, ganz besonders aber zur Weihnachtszeit. Wenn dann noch die Jahrhundertstimme Gert Westphal liest, vergisst man, was man sonst noch vorhatte, setzt sich, gießt sich versonnen eine Tasse Tee ein und findet sich in einer anderen Welt wieder. "Er brachte die Literatur zum Klingen. Und die Fülle dessen, was er las, einfühlsam aber auch bildhaft und lebendig, lässt sich nur noch in Tagen, Wochen oder Monaten messen." (MANNHEIMER MORGEN)Mit einer bisher unveröffentlichten Erzählung von Gert Westphal und stimmungsvoller Orgelmusik von Johann Sebastian Bach, Dietrich Buxtehude u. a.Gelesen von Gert Westphal.Enthält:- "Ein Lied hinterm Ofen zu singen"; "Die Sternseherin Lise" von Matthias Claudius- "Der Pilger"; "Der Winter des Jahres 1788"; "Mariä Sehnsucht"; "O wunderbares tiefes Schweigen" von Josef Eichendorff- "Erster Schnee"; "Weihnachtsmarkt" von Gottfried Keller- "Knecht Ruprecht"; "Weihnachtsabend" von Theodor Storm- "Der Stern" von Wilhelm Busch- "Ave Maria" von Ludwig Thomau. v. a.(1 CD, Laufzeit: 1h 16)

Anbieter: buecher
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Gert Westphal liest: Die schönsten Gedichte und...
12,96 € *
ggf. zzgl. Versand

O Freudenzeit, o Wundernacht: Weihnachten mit Gert WestphalGeschichten und Gedichte vorgelesen zu bekommen, ist immer ein großes Vergnügen, ganz besonders aber zur Weihnachtszeit. Wenn dann noch die Jahrhundertstimme Gert Westphal liest, vergisst man, was man sonst noch vorhatte, setzt sich, gießt sich versonnen eine Tasse Tee ein und findet sich in einer anderen Welt wieder. "Er brachte die Literatur zum Klingen. Und die Fülle dessen, was er las, einfühlsam aber auch bildhaft und lebendig, lässt sich nur noch in Tagen, Wochen oder Monaten messen." (MANNHEIMER MORGEN)Mit einer bisher unveröffentlichten Erzählung von Gert Westphal und stimmungsvoller Orgelmusik von Johann Sebastian Bach, Dietrich Buxtehude u. a.Gelesen von Gert Westphal.Enthält:- "Ein Lied hinterm Ofen zu singen"; "Die Sternseherin Lise" von Matthias Claudius- "Der Pilger"; "Der Winter des Jahres 1788"; "Mariä Sehnsucht"; "O wunderbares tiefes Schweigen" von Josef Eichendorff- "Erster Schnee"; "Weihnachtsmarkt" von Gottfried Keller- "Knecht Ruprecht"; "Weihnachtsabend" von Theodor Storm- "Der Stern" von Wilhelm Busch- "Ave Maria" von Ludwig Thomau. v. a.(1 CD, Laufzeit: 1h 16)

Anbieter: buecher
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Bach Cantatas / Bach-Kantaten, 56 Audio-CDs
269,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Gardiner hat Bachs Kantatenwerk aus dem Studio wieder in die Kirchen gebracht. Vor 18 Jahren, man beging Johann Sebastian Bachs 250. Todesjahr, brach er mit sämtlichen 198 Bach-Kantaten, seinen English Baroque Soloists und dem Monteverdi Choir zu einer Pilgerfahrt auf, vor deren Strapazen sämtliche schicken Santiago- Pilger der Kerkeling-Nachfolge in die Knie gegangen wären. Gardiners "Bach Cantata Pilgrimage" ging von der Herder-Kirche zu Weimar kreuz und quer durch Europas Gotteshäuser bis in die St. Bartholomews Church von New York.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Gert Westphal liest: Die schönsten Gedichte und...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

O Freudenzeit, o Wundernacht: Weihnachten mit Gert WestphalGeschichten und Gedichte vorgelesen zu bekommen, ist immer ein großes Vergnügen, ganz besonders aber zur Weihnachtszeit. Wenn dann noch die Jahrhundertstimme Gert Westphal liest, vergisst man, was man sonst noch vorhatte, setzt sich, gießt sich versonnen eine Tasse Tee ein und findet sich in einer anderen Welt wieder. "Er brachte die Literatur zum Klingen. Und die Fülle dessen, was er las, einfühlsam aber auch bildhaft und lebendig, lässt sich nur noch in Tagen, Wochen oder Monaten messen." (MANNHEIMER MORGEN)Mit einer bisher unveröffentlichten Erzählung von Gert Westphal und stimmungsvoller Orgelmusik von Johann Sebastian Bach, Dietrich Buxtehude u. a.Gelesen von Gert Westphal.Enthält:- "Ein Lied hinterm Ofen zu singen", "Die Sternseherin Lise" von Matthias Claudius- "Der Pilger", "Der Winter des Jahres 1788", "Mariä Sehnsucht", "O wunderbares tiefes Schweigen" von Josef Eichendorff- "Erster Schnee", "Weihnachtsmarkt" von Gottfried Keller- "Knecht Ruprecht", "Weihnachtsabend" von Theodor Storm- "Der Stern" von Wilhelm Busch- "Ave Maria" von Ludwig Thomau. v. a.(1 CD, Laufzeit: 1h 16)

Anbieter: Dodax
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Augsburger Netzwerke zwischen Mittelalter und N...
42,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus dem Inhalt:Rolf Kießling: Der Augsburger Handel und die Wallfahrt nach Compostela. Ökonomische Vernetzungen und die Kulttopographie der Stadt - Peter Rückert: Augsburger Buchkunst um 1500 und ihre Netzwerke im deutschen Südwesten - Magdalene Gärtner: Die Basilikabilder des Katharinenklosters in Augsburg als frühe Stellvertreterstätten für die Sieben-Kirchen-Wallfahrt - Johannes Wilhelm: Die Hirn'sche Grabkapelle in Augsburg: Stifter - Ikonographie - Kulturtransfer - Reinhard H. Seitz: Die Familie von Zilnhart und ihre Pilgertraditionen - Volker Honemann: Ein Augsburger Patrizier auf dem Weg nach Santiago: Sebastian Ilsung - und seine Reise nach Santiago de Compostela im Jahre 1446 - Robert Plötz: Augsburger Bilder - Jacobus Maior und seine Pilger in der Druckgrafik - Klaus Herbers: Kämpfende Heilige im 10. und 12. Jahrhundert: Der heilige Ulrich, der heilige Jakob - Resumee, Register

Anbieter: Dodax
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Alles gut, Mama
17,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Im April 2013 stürzt sich die Autorin völlig unerfahren, aber mit grossem Enthusiasmus in das Abenteuer Jakobsweg. Für sie kommt nur eine Route in Frage: Der Camino de la Costa und der Camino del Norte in Spanien. Ihr Weg führt sie durch das Baskenland, Kantabrien, das Fürstentum Asturien und Galicien. Was sie bei ihrem Start in San Sebastian noch nicht ahnt: Eine Aneinanderreihung unglücklicher Umstände zwingt sie, ihr Projekt nach fünfundzwanzig Tagen in Aviles abzubrechen. Ein Jahr später im Frühjahr 2014, macht sich Karin W. erneut auf den Weg nach Spanien, um ihre Pilgerreise fortzusetzen - und in Santiago de Compostela glücklich zu beenden. Im Gepäck hat sie diesmal nicht nur eine Wetter unabhängige Ausrüstung, sondern vor allem den Vorsatz, die Fehler vom vorangegangenen Jahr nicht zu wiederholen. Die Reise steht diesmal unter einem guten Stern, und auch die Wetterbedingungen sind vielversprechend. Mit einer neuen, selbstbewussten Gelassenheit, der unschätzbaren Unterstützung ihrer Pilgerfreunde und einem gesunden Ehrgeiz erreicht sie im Mai 2014 ihr Ziel Santiago de Compostela. Insgesamt hat die Autorin in sechseinhalb Wochen 800km zurückgelegt. Der spanische Nordweg ist unter Pilgern noch ein Geheimtip, gewinnt aber zunehmend an Beliebtheit. Für Pilger-Greenhorns ist er eine echte Herausforderung. Der Pilgerweg im Norden Spaniens besticht nicht nur durch seine landschaftlich herbe Schönheit und einem feuchten Klima, sondern auch durch so manche schweisstreibende und längere Etappe. Das Herbergs-Angebot ist noch ausbaufähig, wird aber mit der zunehmenden Zahl der Pilger auf dem Nordweg stetig erweitert. In ihrem Erfahrungsbericht verzichtet die Autorin weitestgehend auf detaillierte Wegbeschreibungen. Stattdessen lässt sie den Leser teilhaben an allen schönen wie auch weniger schönen Begebenheiten auf ihrer Pilgerreise. Nicht ohne ihre Schilderungen mit einer Prise Selbstironie und Situationskomik zu würzen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Alles gut, Mama
32,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Im April 2013 stürzt sich die Autorin völlig unerfahren, aber mit grossem Enthusiasmus in das Abenteuer Jakobsweg. Für sie kommt nur eine Route in Frage: Der Camino de la Costa und der Camino del Norte in Spanien. Ihr Weg führt sie durch das Baskenland, Kantabrien, das Fürstentum Asturien und Galicien. Was sie bei ihrem Start in San Sebastian noch nicht ahnt: Eine Aneinanderreihung unglücklicher Umstände zwingt sie, ihr Projekt nach fünfundzwanzig Tagen in Aviles abzubrechen. Ein Jahr später im Frühjahr 2014, macht sich Karin W. erneut auf den Weg nach Spanien, um ihre Pilgerreise fortzusetzen - und in Santiago de Compostela glücklich zu beenden. Im Gepäck hat sie diesmal nicht nur eine Wetter unabhängige Ausrüstung, sondern vor allem den Vorsatz, die Fehler vom vorangegangenen Jahr nicht zu wiederholen. Die Reise steht diesmal unter einem guten Stern, und auch die Wetterbedingungen sind vielversprechend. Mit einer neuen, selbstbewussten Gelassenheit, der unschätzbaren Unterstützung ihrer Pilgerfreunde und einem gesunden Ehrgeiz erreicht sie im Mai 2014 ihr Ziel Santiago de Compostela. Insgesamt hat die Autorin in sechseinhalb Wochen 800km zurückgelegt. Der spanische Nordweg ist unter Pilgern noch ein Geheimtip, gewinnt aber zunehmend an Beliebtheit. Für Pilger-Greenhorns ist er eine echte Herausforderung. Der Pilgerweg im Norden Spaniens besticht nicht nur durch seine landschaftlich herbe Schönheit und einem feuchten Klima, sondern auch durch so manche schweisstreibende und längere Etappe. Das Herbergs-Angebot ist noch ausbaufähig, wird aber mit der zunehmenden Zahl der Pilger auf dem Nordweg stetig erweitert. In ihrem Erfahrungsbericht verzichtet die Autorin weitestgehend auf detaillierte Wegbeschreibungen. Stattdessen lässt sie den Leser teilhaben an allen schönen wie auch weniger schönen Begebenheiten auf ihrer Pilgerreise. Nicht ohne ihre Schilderungen mit einer Prise Selbstironie und Situationskomik zu würzen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon. ...
297,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Über folgende Personen sind in diesem Band Beiträge enthalten: Jeder Artikel enthält: 1. Lebensabriss mit Würdigung der Person und ihres Werkes 2. Verzeichnis ihres Werkes 3. Angabe allgemeiner und spezieller Literatur als Ergänzung Abrunculus, Bischof von Trier (nach 511-525/26) Adelhelm († 1131) Adler, Elisabeth (1926-1997) Agrestius, vermutlich Bischof von Lucus Augusti (Lugo) in Galizien (5. Jh.) Ahlwardt, Peter (1710-1791) Aland, Kurt (1915-1994) Albers, Petrus Henricus (1856-1932) Albertz, Heinrich Ernst Friedrich (1915-1993) Alexander I. a Lacu (1500-1613) Almud und Digmud (11. Jh.) Andreas, Apostel Andres, Stefan Paul (1906-1970) Aner, Karl August (1879-1933) Anselm v. Steingaden († 1162) Anthelm von Chignin (von Belley) (1107-1178) Arens, Anton (1926-1993) Arsenij Konewezkij (um 1360-1444) Auerbach, Isaak Lewin [auch: Isac Levin] (1785-1853) Auerbach, Jakob (1810-1887) Axenfeld, Karl Theodor Georg (1869-1924) Aymer de la Chevalerie, Henriette (1767-1834) Babilon, Theodor (1899-1945) Bachimont, Georg Hippolyt (1878-1921) Bachstein, Friedrich († 1611) Balthasar, Augustin von (1701-1786) Barth, Carola (1879-1959) Barth, Christian Gottlieb (1799-1862) Basilius der Ältere (270-330) Bastgen, Hubert (1876-1946) Beck, August (1812-1875) Beckett, Samuel (1906-1989) Bellange, Jacques de (um 1575- um 1617) Benedetti, Cristoforo (1657-1741) Bergmann, Gerhard (1914-1981) Berlind (†um 930-935) Bertechram (Bertram), Bischof von Le Mans († vor 626/627) Bertharius von Montecassino († 883) Bertold und Meinrich (Menrich) († nach 1262) Bertoni, Gaspare Luigi Dionigi (1777-1853) Bicchieri, Ämilia (1238-1314) Bleier, August Hermann Johannes (1882-1958) Blennerhassett, Charlotte Julie Lady (1843-1917) Bociurkiw, Bohdan Rostyslav (1925-1998) Böhl, Eduard (1836-1903) Bökmann, Johannes (1926-1998) Briktius, Pilger († 10. Jh.) Burgdorff, Julius (1872-1960) Burglechner, Anton (1693-1760) Busco, Guido de († 1438) Cagliostro, Alessandro Conte di (= Balsamo, Giuseppe) (1743-1795) Canz, Israel Gottlieb (1690-1753) Casilda (Kasilda) von Toledo (11. Jh.) Casper, Josef (1906-1951) Christian, Benediktinerabt († 1002) Cleopa Ilie (1912-1998) Clet, Jean-François-Régis (1748-1820) Cohn. Jonas (1869-1947) Cook, Arthur Bernard (1883-1931) Cordovani, Mariano Felice (1883-1950) Cornford, Francis Macdonald (1874-1943) Coudrin, Marie-Joseph (Pierre) (1768-1837) Crawley-Boevey, Matteo (Joseph-Stanislaus) (1875-1960) Cyrillus, Bischof von Trier (um 460) Dadischo Katholikos († 457) Dadischo, Abt des 'Grossen Klosters' (529-604) Dagmar († 1212) Dapp, Raimund (1744-1819) David von Menevia († um 601) Demeter, Ignaz Anton (1773-1842) Devaranne, Eugène (1851-1923) Devaranne, Theodor Eugen Gerhard Albert (1880-1946) Dezza, Paolo (1901-1999) Dinter, Arthur (1876-1948) Dirks, Walter (1901-1991) Diuma (Dimma) (600-658) Dobereiner, Philipp (1535-1577) Dodewaard, Johannes van († 1966) Dörrer, Anton (1886-1968) Egino von Verona (um 730-802) Elger, Graf von Hohenstein (1180-1242) Ellenberger, Agnes (1838-1906) Enomiya-Lassalle, Hugo Makibi (1898-1990) Erlebold (Herebald) († 1154) Ethelbert, König von Kent († 616) Eubel, Konrad (Sebastian) (1842-1923) Eurosia von Jaca (7. Jh.) Eusebius v. Mailand (um 400-462) Ezechiel I. (Hazqiel, Hesekiel), Katholikos Falzon, Ignatius (1813-1875) Ferber, Nikolaus (um 1480-1535) Ferdinand I. (1556-1564) römisch-deutscher Kaiser Ferdinand II. (1619-1637) römisch-deutscher Kaiser Ferdinand III. (1637-1657) römisch-deutscher Kaiser Ferdinand von Portugal (1402-1443) Ficker, Ludwig von (1880-1967) Fonck, Martin Wilhelm (1752-1830) Fournet, André-Hubert (1752-1834) Framehild (Framechildis, Franchildis) († 685) Francke, Hans Karl August (1864-1938) Frank, Hans-Peter (1959-1996) Frazer, James George (1854-1941) Frede, Hermann Josef (1922-1998) Freudenthal, Jakob (1839-1907) Friedrich II., König von Preussen (1712-1786) Friedrich von Hallum († 1175) Froom, LeRoy E. (1890-1974) Fuhl, Clemens (1874-1935) Fulger

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Alles gut, Mama
17,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Im April 2013 stürzt sich die Autorin völlig unerfahren, aber mit großem Enthusiasmus in das Abenteuer Jakobsweg. Für sie kommt nur eine Route in Frage: Der Camino de la Costa und der Camino del Norte in Spanien. Ihr Weg führt sie durch das Baskenland, Kantabrien, das Fürstentum Asturien und Galicien. Was sie bei ihrem Start in San Sebastian noch nicht ahnt: Eine Aneinanderreihung unglücklicher Umstände zwingt sie, ihr Projekt nach fünfundzwanzig Tagen in Aviles abzubrechen. Ein Jahr später im Frühjahr 2014, macht sich Karin W. erneut auf den Weg nach Spanien, um ihre Pilgerreise fortzusetzen - und in Santiago de Compostela glücklich zu beenden. Im Gepäck hat sie diesmal nicht nur eine Wetter unabhängige Ausrüstung, sondern vor allem den Vorsatz, die Fehler vom vorangegangenen Jahr nicht zu wiederholen. Die Reise steht diesmal unter einem guten Stern, und auch die Wetterbedingungen sind vielversprechend. Mit einer neuen, selbstbewussten Gelassenheit, der unschätzbaren Unterstützung ihrer Pilgerfreunde und einem gesunden Ehrgeiz erreicht sie im Mai 2014 ihr Ziel Santiago de Compostela. Insgesamt hat die Autorin in sechseinhalb Wochen 800km zurückgelegt. Der spanische Nordweg ist unter Pilgern noch ein Geheimtip, gewinnt aber zunehmend an Beliebtheit. Für Pilger-Greenhorns ist er eine echte Herausforderung. Der Pilgerweg im Norden Spaniens besticht nicht nur durch seine landschaftlich herbe Schönheit und einem feuchten Klima, sondern auch durch so manche schweißtreibende und längere Etappe. Das Herbergs-Angebot ist noch ausbaufähig, wird aber mit der zunehmenden Zahl der Pilger auf dem Nordweg stetig erweitert. In ihrem Erfahrungsbericht verzichtet die Autorin weitestgehend auf detaillierte Wegbeschreibungen. Stattdessen läßt sie den Leser teilhaben an allen schönen wie auch weniger schönen Begebenheiten auf ihrer Pilgerreise. Nicht ohne ihre Schilderungen mit einer Prise Selbstironie und Situationskomik zu würzen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot